Ein Waschbär sitzt im Wildpark Schwarze Berge in Harburg in seinem Gehege

Niedersachsen Wegen Waschbär: Polizei erwischt Fahrer ohne Führerschein

Stand: 12.02.2024 21:27 Uhr

Der Mann war bei Nörten-Hardenberg mit seinem Auto von der Straße abgekommen, als er dem Tier auswich.

In Nörten-Hardenberg (Landkreis Northeim) hat die Polizei am Samstag einen 41-Jährigen ohne Fahrerlaubnis gefasst - dank eines Waschbären. Der Mann war nach eigenen Angaben mit seinem Transporter zwischen Göttingen und Nörten-Hardenberg von der Straße abgekommen, weil er dem Tier ausgewichen war. Dort blieb das Auto samt Anhänger auf einem Grünstreifen stecken. Als die Polizei den Unfall aufnahm, stellte sich heraus, dass der Fahrer schon seit Juli vergangenen Jahres keinen Führerschein mehr besitzt. Gegen den 41-Jährigen wurde daher ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Außerdem musste er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen 500 Euro Sicherheitsleistung zahlen. Und da die Polizei zusätzlich eine Schreckschusswaffe in seinem Auto fand, liegt auch noch ein Verstoß gegen das Waffengesetz vor. Entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet, hieß es.

Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.02.2024 | 15:00 Uhr