Gesundheitsminister Andreas Philippi (CDU) überreicht einen Förderbescheid in Höhe von 100 Millionen Euro.

Niedersachsen 100 Millionen Euro für Bau von Zentralklinikum Twistringen

Stand: 12.02.2024 21:33 Uhr

Die Zentralklinik soll vier Krankenhäuser im Landkreis Diepholz ersetzen. Den Förderbescheid brachte der Gesundheitsminister vorbei.

Für den Bau eines Zentralklinikums in Twistringen (Landkreis Diepholz) hat Niedersachsens Gesundheitsminister Andreas Philippi (SPD) am Montag in Syke einen Förderbescheid an den Landkreis Diepholz übergeben - in Höhe von 100 Millionen Euro. Das Geld sei für den ersten Bauabschnitt der neuen Klinik vorgesehen, hieß es vom Gesundheitsministerium. Bisher gibt es im Landkreis Diepholz drei Krankenhäuser: in Diepholz, Bassum und Sulingen. Sie sollen in vier Jahren durch das Zentralklinikum ersetzt werden. Das führte unter anderem zu Streitigkeiten. Mittlerweile seien die größten Zweifel ausgeräumt, sagte Landrat Cord Bockhop (CDU). Er nehme im Landkreis Diepholz Verständnis für den Entschluss wahr, drei Krankenhäuser zu schließen. "Es gibt keine Alternative, weil wir zu wenig Fachpersonal haben. Und deshalb müssen wir optimieren", so Bockhop. Es sei einfacher, eine zentrale Klinik statt drei kleiner Krankenhäuser zu unterhalten.

Dieses Thema im Programm:
NDR Fernsehen | Hallo Niedersachsen | 12.02.2024 | 19:30 Uhr