Lufthansa-Maschinen stehen auf der gesperrten Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafens während der Corona-Krise | Bildquelle: dpa

Frankfurter Flughafen Passagierzahlen sinken wieder

Stand: 13.10.2020 10:59 Uhr

Steigende Infektionszahlen und Reisewarnungen haben den Erholungskurs des Frankfurter Flughafen vorerst gestoppt. Im September sank die Zahl der Fluggäste am größten deutschen Aiport wieder deutlich.

Nach dem leichten Erholungskurs im Sommer hat der Frankfurter Flughafen im September einen Rückschlag verbucht. Die Passagierzahlen lagen 24 Prozent unter dem August-Wert und 82,9 Prozent niedriger als im September 2019. Der Flughafen-Betreiber Fraport begründete diese Entwicklung mit Reisewarnungen für verschiedene Länder und der Verunsicherung vieler Reisender. Vor allem Urlauber hätten daher auf Flüge verzichtet.

Trotzdem fiel der Rückgang der Passagierzahlen bei den Verbindungen zu touristisch geprägten Zielländern wie Griechenland, Portugal oder der Türkei deutlich geringer aus als im Durchschnitt. Der Flugverkehr zu spanischen Zielen litt dagegen stark unter Reisewarnungen. Bei Verbindungen auf die Balearen sanken die Passagierzahlen gegenüber dem Vorjahresmonat um mehr als 92 Prozent. Bei Interkontinentalflügen gab es einen ähnlich drastischen Rückgang um 90 Prozent.

70 Prozent Minus seit Jahresbeginn

Nur vereinzelt sind Reisende am Terminal 2 des Flughafen Frankfurt unterwegs | Bildquelle: dpa
galerie

Seit Jahresbeginn nutzten 70 Prozent weniger Passagiere den Flughafen Frankfurt als ein Jahr zuvor.

Die Folgen der Covid-19-Pandemie haben den Luftverkehr stark eingeschränkt und zeitweise fast zum Erliegen gebracht. Zwischen Januar und September wurden am Frankfurter Flughafen 70 Prozent weniger Passagiere abgefertigt als im Vorjahreszeitraum. Ähnliche Einbrüche meldeten auch die anderen großen Flughäfen in Deutschland für den bisherigen Jahresverlauf.

International sieht die Lage vielerorts ähnlich aus. Der Dachverbands der Fluggesellschaften (IATA) korrigierte Ende September seine Jahresprognose wieder nach unten. Demnach sei für das laufende Jahr weltweit mit einem Rückgang um 66 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu rechnen. Branchenvertreter erwarten, dass der Passagierverkehr erst in einigen Jahren wieder das Niveau aus der Zeit vor der Coronavirus-Pandemie erreichen wird.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 13. Oktober 2020 um 11:00 Uhr.

Darstellung: