Logo der Förderbank KfW | AP

Zinssenkung ab Juli KfW-Förderkredite werden günstiger

Stand: 28.06.2021 16:07 Uhr

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank macht es möglich: Privatkunden, Existenzgründer und kleine Unternehmer können von Juli an mit niedrigeren Zinsen für Förderkredite der KfW rechnen.

Förderkredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) werden deutlich günstiger. Die staatliche Förderbank gibt die günstigen Zinsen am Kapitalmarkt ab Juli an die Geschäftsbanken weiter, bei denen Kunden Kredite aus den KfW-Förderprogrammen beantragen. Der Zinssatz für die Endkreditnehmer werde deutlich sinken, jedoch im positiven Bereich bleiben, teilte die KfW mit.

Die staatliche Bankengruppe verdient mit der Refinanzierung ihres Fördergeschäfts am Kapitalmarkt in dem derzeit niedrigen Zinsumfeld praktisch Geld. Zur Refinanzierung begibt die Förderbank Anleihen auf den internationalen Kapitalmärkten und muss dazu wegen der Nullzinspolitik der EZB und der guten Bonität Deutschlands entweder gar keine Zinsen zahlen oder bekommt sogar noch Geld dafür. Die KfW hatte bereits angekündigt, diesen Vorteil weiterzugeben. Dafür mussten allerdings zunächst die IT-Systeme bei der staatlichen Bank sowie bei Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Privatbanken und Landesförderinstituten angepasst werden.

IT-Projekt hatte sich verzögert

Wegen der staatlichen Corona-Hilfen, die ebenfalls über die KfW vergeben wurden, hatte sich das IT-Projekt aber um fast ein Jahr verzögert. Um den Kunden trotzdem günstigere Konditionen bieten zu können, hatte sich die KfW stattdessen mit "Tilgungszuschüssen" beholfen, mit denen sie Kreditnehmern einen Teil der Rückzahlung erließ.

Wegen der von den Hausbanken der Kunden erhobenen Margen seien negative Zinsen auf Förderkredite etwa für Klimaschutz-Projekte oder Digitalisierung allerdings nicht absehbar, sagte ein KfW-Sprecher. KfW-Chef Günther Bräunig sprach von einem weiteren Meilenstein in der Zusammenarbeit mit den Finanzierungspartnern nach der KfW-Corona-Hilfe. Die Weitergabe der Minuszinsen stärke die Attraktivität der KfW-Förderkredite und ermögliche eine differenzierte Zinsgestaltung.