Trump in Fargo | Bildquelle: AP

Handelsstreit USA-China Trump will neue Zölle verhängen

Stand: 16.09.2018 02:38 Uhr

US-Präsident Trump wird nach Angaben eines ranghohen Regierungsmitarbeiters wahrscheinlich am Montag neue Zölle auf chinesische Produkte verkünden. Damit wird der Handelsstreit zwischen China und den USA weiter verschärft.

Im Handelsstreit zwischen den USA und China will US-Präsident Donald Trump seine Drohungen wahr machen und neue Zölle auf chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar verhängen. Das berichtete das "Wall Street Journal" und die "New York Times" unter Berufung auf einen ranghohen Regierungsmitarbeiter.

Nicht bestätigt wurde ein Bericht des "Wall Street Journals", demzufolge die Höhe der Zölle rund zehn Prozent betragen solle. Betroffen seien zahlreiche Waren von Elektronikartikeln bis hin zu chinesischem Fischprodukten und Möbel. Ursprünglich hatte die Regierung in Washington Zölle in Höhe von 25 Prozent angekündigt.

Die Hälfte aller jährlichen Importe aus China betroffen

Gegenwärtig sind US-Sonderzölle auf chinesische Waren im Wert von 50 Milliarden Dollar in Kraft. Trump hatte bereits vor längerer Zeit angedroht, dies in einem weiteren Schritt um Sonderzölle auf chinesische Güter im Umfang von 200 Milliarden US-Dollar zu erweitern. Dies würde zusammen etwa die Hälfte aller jährlichen Importe aus China in die USA betreffen.

Die Regierung in Peking wiederum hatte angekündigt, auf diese Zölle mit Gegenmaßnahmen zu reagieren. Vor gut einer Woche hatte Trump die Drohkulisse gegenüber China noch mal ausgeweitet und eine erneute Eskalationsstufe in Aussicht gestellt: Er drohte Peking weitere Zölle auf Waren im Wert von 267 Milliarden Dollar an. Sollte es auch dazu kommen, wären damit schließlich alle US-Importe aus China mit Sonderzöllen belegt. Den Medienberichten zufolge will Trump nun zunächst die nächste Eskalationsstufe in Gang setzen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 16. September 2018 um 04:30 Uhr.

Darstellung: