Logo von T-Mobile prangt an einem Laden in den USA | picture alliance / Peer Grimm/dpa-Zentralbild/dpa

Cyberangriff auf T-Mobile US Hacker erbeuten Millionen Kundendaten

Stand: 18.08.2021 10:52 Uhr

Nach dem Cyberangriff auf T-Mobile US hat das Unternehmen Angaben zum Schaden gemacht: Die Hacker erbeuteten Daten von Millionen Mobilfunkkunden, darunter Sozialversicherungsnummern und Führerscheindaten.

Beim Cyberangriff auf T-Mobile US haben die Hacker die Daten von Millionen Mobilfunkkunden erbeutet. Zu den Informationen, auf die die Angreifer Zugriff bekamen, gehörten Namen, Sozialversicherungsnummern sowie Geburts- und Führerscheindaten von aktuellen wie auch früheren Kunden, teilte das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom mit. Finanzielle Informationen wie etwa Kreditkartennummern oder auch Passwörter seien nicht darunter.

Millionen Vertragskunden betroffen

In dem gestohlenen Datensatz waren den Angaben zufolge die Informationen von rund 7,8 Millionen Vertragskunden sowie von rund 40 Millionen früheren oder potenziellen Kunden und rund 850.000 Kunden mit Guthaben-Konten. Das Datenleck wurde demnach inzwischen geschlossen. T-Mobile US forderte Kunden auf, Passwörter und PINs zu ändern.

T-Mobile US hatte nach Berichten über einen Hackerangriff Ermittlungen aufgenommen und gestern die Cyberattacke in einem ersten Schritt bestätigt, ohne nähere Angaben zu den betroffenen Daten zu machen. Zuvor war eine Nachricht in einem Online-Forum gepostet worden, derzufolge die persönlichen Daten von mehr als 100 Millionen Nutzern in den Besitz der Hacker gelangt seien. Darüber wiederum berichtete die Online-Plattform Vice Motherboard.

T-Mobile US hat nach eigenen Angaben etwas mehr als 100 Millionen Kunden. Die Deutsche Telekom hält rund 43 Prozent der Anteile an T-Mobile US, hat durch eine Stimmrechtsvereinbarung mit dem japanischen Partner Softbank aber die Kontrolle über die US-Tochter und rechnet sie damit auch voll in die eigenen Konzernzahlen ein.

Weltweit vermehrt Hackerangriffe

In den vergangenen Monaten kam es weltweit verstärkt zu Hackerangriffen. So wurden bei einem Angriff auf die Kryptoplattform Poly Network rund 600 Millionen Dollar gestohlen - danach aber wieder zurückgezahlt. Die US-Regierung rief Unternehmen zu höheren Investitionen in die Sicherheit auf.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 17. August 2021 um 16:00 Uhr.