Elon Musk | REUTERS

Nach Zustimmung auf Twitter Musk will Tesla-Anteile verkaufen

Stand: 07.11.2021 21:16 Uhr

Multi-Milliardär Musk hat sich von Twitter-Nutzern dazu verpflichten lassen, ein Zehntel seiner Tesla-Aktien zu verkaufen und den Gewinn zu versteuern. Denn auf seine Firmenanteile zahlt Musk keinerlei Abgaben - und steht dafür in der Kritik.

Tesla-Gründer Elon Musk gilt als der reichste Mensch der Welt - zumindest theoretisch, denn einen Großteil seines Vermögens hat Musk in Aktien investiert. So ist er mit Abstand größter Anteilseigner beim Elektroauto-Hersteller: 21 Prozent der Aktien hält der Chef allein.

Insgesamt wird Musks Vermögen auf 338 Milliarden US-Dollar geschätzt. Eine gewaltige Summe, mit der viele drängende Probleme direkt angegangen werden könnten. Könnten - denn Musk tue, gemessen an seinem Reichtum, viel zu wenig, meinen seine Kritiker. Tatsächlich zahlt der 50-Jährige nicht einmal Steuern - die werden nämlich erst beim Verkauf von Aktien fällig.

Twitter-Umfrage mit Folgen

Der Tech-Milliardär ließ deshalb - werbewirksam - auf Twitter darüber abstimmen, ob er ein Zehntel seiner Tesla-Anteile verkaufen soll. Die wären immerhin gut 20 Milliarden US-Dollar wert - für den Fiskus käme da eine ordentliche Summe zusammen. Das Ergebnis der Musk-Follower war eindeutig: Binnen 24 Stunden stimmten 57,9 Prozent der gut 3,5 Millionen Teilnehmenden mit "Ja".

An das Votum will sich Musk nun auf jeden Fall halten. Allerdings machte er keine Angaben dazu, wie schnell er das Aktienpaket abstoßen wird. Für Aktienverkäufe von Top-Managern gibt es in den USA oft vorher vereinbarte Zeitpläne. Musk hatte bereits im September davon gesprochen, Aktien abzustoßen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 07. November 2021 um 20:50 Uhr.