Julia Jäkel | dpa

Chefwechsel bei Verlag Jäkel verlässt Gruner+Jahr

Stand: 31.03.2021 11:54 Uhr

Sie galt jahrelang als Gesicht von Gruner+Jahr. Nun gibt Julia Jäkel die Leitung des Verlags ab und verlässt das Unternehmen. Nachfolger wird am 1. April Stephan Schäfer.

Der Hamburger Verlag Gruner+Jahr tauscht seine Leitung aus. Die langjährige Chefin Julia Jäkel verlasse das Unternehmen "freundschaftlich und auf eigenen Wunsch", teilte der Verlag mit.

Ihre Nachfolge tritt demnach zum 1. April Stephan Schäfer an, der bereits seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung ist. Schäfer behalte zudem seine Aufgabe als Geschäftsführer Inhalte & Marken bei der Mediengruppe RTL Deutschland.

Neuer Gruner+Jahr-Verlagschef Stephan Schäfer | dpa

Stephan Schäfer übernimmt die Leitung von Gruner+Jahr und behält seine Aufgaben bei der RTL-Gruppe. Bild: dpa

Gruner+Jahr und der TV-Sender RTL gehören zum Bertelsmann-Konzern, der beide Töchter künftig enger verzahnen will. Bertelsmann-Chef Thomas Rabe kündigte jüngst für den Sommer eine Entscheidung dazu an, wie die Zusammenarbeit aussehen soll. Branchenexperten gehen davon aus, dass Jäkels Abschied auch vor diesem Hintergrund gesehen werden müsse.

Jäkel: "Ganz persönliche Lebensentscheidung"

Jäkel selbst sagte laut der Verlagsmitteilung: "Mein Schritt, G+J zu verlassen, ist eine ganz persönliche Lebensentscheidung. Das vergangene Jahr hat auch bei mir Gedanken darüber ausgelöst, was das Leben noch mit einem anstellen kann." Diesen Gedanken wolle sie mehr Raum geben. "Darum habe ich Bertelsmann gebeten, mir dies zu ermöglichen."

G+J musste 2020 wegen der Corona-Krise beim operativen Gewinn einen Rückgang um rund 19 Prozent verkraften und ein Umsatzminus von gut 16 Prozent. Gruner + Jahr ist eine 100-prozentige Tochter von Bertelsmann, zu den bekanntesten Zeitschriften des Verlags zählen "Stern", "Geo" und "Capital".

Über dieses Thema berichtete NDR 90,3 aktuell am 31. März 2021 um 12:00 Uhr.