Lufthansa Flugzeug mit Star Alliance Logo | picture alliance / Markus Mainka

Neuling im Luftfahrtbündnis Deutsche Bahn tritt Star Alliance bei

Stand: 29.06.2022 13:23 Uhr

Die Deutsche Bahn ist das erste Unternehmen außerhalb der Luftfahrtbranche, das dem Bündnis Star Alliance beitritt. In der Allianz sollen so Flug- und Bahnreisen in Zukunft besser vernetzt werden.

Als erstes Unternehmen außerhalb der Luftfahrtbranche wird die Deutsche Bahn Partner eines internationalen Airline-Bündnisses. Heute wurde laut mehreren Nachrichtenagenturen eine Einladung verbreitet, nach der die Bahn und die Star Alliance am kommenden Montag den Beitritt besiegeln wollen.

In Frankfurt soll demnach eine "neue intermodale Partnerschaft" vorgestellt werden. Diese solle "ein starkes Zeichen für die Mobilitätswende" setzen. Die kombinierte Nutzung von Flug und Zug solle durch den Beitritt zur Allianz verbessert werden.

Zug zum Flug auch für andere Star Alliance-Partner?

Bereits jetzt arbeiten die Deutsche Lufthansa und die Deutsche Bahn auf dem deutschen Verkehrsmarkt zusammen und bieten gemeinsame Tickets an. Dieser Service könnte auch für die Kunden der anderen Alliance-Mitglieder geöffnet werden.

Star-Alliance-Chef Jeffrey Goh hatte bereits vor einigen Wochen angedeutet, dass ein branchenfremdes Unternehmen der Allianz beitreten werde. Einzelheiten zur Zusammenarbeit wollen am Montag Goh, DB-Vorstand Michael Peterson und Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister bekanntgeben.

Größtes Luftfahrtbündnis

Die Aufnahme der Deutschen Bahn erfolgt kurz nach dem 25. Jubiläum der Star Alliance. Das Bündnis wurde unter Führung der Lufthansa im Mai 1997 gegründet. Die Star Alliance hat im Moment 26 Fluggesellschaften als Partner, die an mehr als 50 internationalen Drehkreuzen zusammenarbeiten. Büros betreibt das Bündnis in Singapur und Frankfurt.

Die Airlines können als Bündnis eine weltweite Abdeckung von Flugverbindungen bieten. Passagiere können an gemeinsamen Schaltern einchecken oder gemeinsame Vielflieger-Programme nutzen. Die Airlines haben einheitliche Gepäckregeln und Lounge-Zugangsregeln.

Der Star Alliance stehen mehrere weitere Luftfahrt-Bündnisse gegenüber. Das Sky Team enthält 18 Airline-Mitglieder, darunter Air France, Delta Airlines und China Airlines. Oneworld unter der Führung von American Airlines und British Airways besteht derzeit aus 13 Partnern.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 29. Juni 2022 um 11:00 Uhr.