Bilder

1/4

Interview zur Euro-Krise: "Politiker wurschteln sich durch"

Angela Merkel und Jean-Claude Juncker auf dem EU-Gipfel in Brüssel

Kanzlerin Merkel und Euro-Gruppen-Chef Juncker sind uneins. Das verunsichere die Märkte, so Anlagestratege Kressin.

Angela Merkel und Jean-Claude Juncker auf dem EU-Gipfel in Brüssel

Kanzlerin Merkel und Euro-Gruppen-Chef Juncker sind uneins. Das verunsichere die Märkte, so Anlagestratege Kressin.

Gruppenbild beim EU-Gipfel

Die Europäische Union müsse endlich Weichen stellen für die künftige Gestalt der Währungsunion, fordert er.

Börsenhandel in Frankfurt

Große Schwankungen gab es nach den Äußerungen von EZB-Chef Draghi an den Börsen. Ein Zeichen dafür, dass die Unsicherheit an den Märkten "gigantisch groß" ist, meint Kressin.

Euromünze vor dem Kanzleramt

Wird es die Eurozone in einigen Jahren noch geben? Die Sorge um ein Auseinanderbrechen der Eurozone treibt Politik und Märkte um.

Darstellung: