Fluggäste stehen in Terminal 2 des Flughafen Frankfurt. | Bildquelle: dpa

Verkehrszahlen Passagierrekord auf deutschen Flughäfen

Stand: 26.08.2019 12:38 Uhr

Ungeachtet der Klimadebatte reisen die Deutschen gern mit dem Flieger. Fast 60 Millionen Menschen bestiegen eine Maschine im ersten Halbjahr - satte vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Allen Debatten über Emissionen zum Trotz ist die Zahl der Fluggäste in Deutschland im ersten Halbjahr gestiegen. 58,9 Millionen Reisende bestiegen an den 24 deutschen Hauptverkehrsflughäfen ein Flugzeug, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Das entspricht einem Zuwachs von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Türkei als Urlaubsziel stark gefragt

Knapp 11,6 Millionen Reisende nutzten das Flugzeug nach Angaben des Statistikamts für einen Flug innerhalb Deutschlands. Das sind 2,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018. Das Passagieraufkommen ins Ausland nahm um 4,5 Prozent auf knapp 47,3 Millionen stärker zu.

Besonders kräftig stiegen nach Angaben der Wiesbadener Statistiker die Fluggastzahlen auf Strecken ins europäische Ausland. Hier gab es ein Plus von 4,8 Prozent auf 37,2 Millionen Reisende. Stark gefragt waren Urlaubsziele wie die Türkei (plus 327.000 Fluggäste), Italien (plus 266.000) und Spanien (plus 195.000). Die Zahl der von deutschen Flughäfen abfliegenden Fluggäste im Interkontinentalverkehr stieg um 3,5 Prozent auf 10,1 Millionen.

Wachstum schwächt sich ab

Das Wachstum hat sich im Juli deutlich abgeschwächt, wie aus aktuelleren Zahlen des Flughafenverbandes ADV hervorgeht, der allerdings eine andere Zählweise verfolgt. Hier werden die an- und abreisenden Passagiere ohne Transitgäste gezählt. In dieser Messzahl hat sich das Passagier-Wachstum im Juli nur noch um 1,0 Prozent auf 24,64 Millionen erhöht, das schwächste jahresbezogene Wachstum seit April 2018.

Der ADV erklärt den fehlenden Schwung mit den hohen Verkehrszahlen aus dem Vorjahr, als die Airlines mit einem Überangebot versucht hätten, die Angebotslücke nach der Air-Berlin-Pleite zu füllen. Aktuell würden kaum zusätzliche Sitze angeboten, stellt der Verband fest. An einigen Standorten werde das Flugangebot auch ausgedünnt.

Über dieses Thema berichteten am 26. August 2019 NDR Info um 10:15 Uhr und Deutschlandfunk um 11:00 Uhr jeweils in den Nachrichten.

Darstellung: