Bilder

1/4

Zeitungsverlage planen Stellenstreichungen

Financial Times Deutschland

Soll künftig von einer zentralen Wirtschaftsredaktion beliefert werden - die "Financial Times Deutschland"

"Westdeutsche Allgemeine Zeitung", "Westfälische Rundschau" und "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung"

Massive Stellenkürzungen plant die Geschäftsführung der WAZ-Mediengruppe

Financial Times Deutschland

Soll künftig von einer zentralen Wirtschaftsredaktion beliefert werden - die "Financial Times Deutschland"

Süddeutsche Zeitung

Litt 2002 besonders unter der Medienkrise - die "Süddeutsche Zeitung"

Medienexperte Horst Röper

"Wirtschaftskrise wird von den Verlagen instrumentalisiert", sagt Medienexperte Horst Röper.

Darstellung: