Das Riesenrad im Prater in Wien | Bildquelle: picture alliance / Eibner-Presse

Städte-Ranking Wien - besonders lebenswert

Stand: 14.08.2018 11:05 Uhr

Hofburg, Staatsoper, Prater: Wien ist nicht nur schön, sondern gilt auch als nahezu ideal in puncto Lebensqualität. In der "Economist"-Rangliste löste die Stadt nun Melbourne auf Platz eins ab. Die beste deutsche Stadt fiel zurück.

Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt. Das ergab eine Auswertung des "Economist". Die österreichische Metropole löst an der Spitze des Rankings nach sieben Jahren Melbourne ab. Die Stadt im Süden Australiens liegt nur noch auf Platz zwei. Dahinter folgten Osaka (Japan), Calgary (Kanada) und Sydney.

Europa nur mit zwei Städten in den Top 10

Für die jährlich erscheinende Rangliste wurden 140 Großstädte nach Kriterien wie Infrastruktur, Bildung, Gesundheitsversorgung, Stabilität und Kultur miteinander verglichen. Demnach erreicht Wien mit 99,1 von 100 möglichen Punkten einen "nahezu idealen" Wert. Besonders hinsichtlich der politischen Stabilität konnte die österreichische Hauptstadt mit seinen etwa 1,8 Millionen Einwohnern punkten. Die Autoren schreiben, dass Städte in Europa von der geringeren Terrorbedrohung der vergangenen Monate profitieren.

Der Stephansdom in Wien | Bildquelle: dpa
galerie

Platz 1: Wien mit dem Stephansdom

Stadtansicht Melbourne | Bildquelle: picture alliance / Arco Images G
galerie

Platz 2: Melbourne verliert den Spitzenplatz

Stadtansicht Osaka | Bildquelle: picture alliance / Arco Images G
galerie

Platz 3: Die japanische Metropole Osaka

Hamburg nicht mehr unter den besten zehn

Auf den Plätzen 6 bis 10 landeten Vancouver und Toronto, Tokio, Kopenhagen und Adelaide (Australien). Hamburg als bislang einzige deutsche Stadt unter den besten zehn rutschte aus den Top Ten und erreichte nur noch Platz 18. An der Elbe habe sich die Lebensqualität zwar nicht verschlechtert, hieß es vom "Economist". Andere Städte hätten sich jedoch deutlich verbessert.

Ganz unten auf der Liste stehen Damaskus (Syrien), Dhaka (Bangladesch), Lagos (Nigeria), Karatschi (Pakistan) und Port Moresby (Papua-Neuguinea). Auch Weltstädte wie New York (57), London (48) und Paris (19) schnitten schlecht ab - vor allem wegen Verkehrsproblemen und hoher Kriminalität.

Die zehn lebenswertesten Städte (maximal 100 Punkte)
1. Wien99,1
2. Melbourne98,4
3. Osaka97,1
4. Calgary97,5
5. Sydney97,4
6. Vancouver97,3
7. Toronto97,2
8. Tokio97,2
9. Kopenhagen96,8
10. Adelaide96,6
Quelle: The Global Liveability Index 2018

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 14. August 2018 um 09:15 Uhr und 10:15 Uhr in den Nachrichten.

Darstellung: