Frachtcontainer im Hamburger Hafen

Bund rechnet mit BIP-Plus von 1,5 Prozent Regierung erhöht Wachstumsprognose

Stand: 18.01.2010 14:02 Uhr

Die Bundesregierung erhöht für 2010 nach Angaben des Bundesfinanzministeriums ihre Wachstumsprognose von 1,2 Prozent auf 1,5 Prozent. "Wir freuen uns, dass die konjunkturelle Entwicklung sich jetzt etwas gebessert zeigt gegenüber der ursprünglichen Annahme von real 1,2 Prozent", sagte Ministeriumssprecher Michael Offer.

Gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) werde für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) im Jahreswirtschaftsbericht ein Wert von 1,5 Prozent unterstellt, erklärte er mit Blick auf die kommende Woche anstehende neue Wachstumsprognose der Regierung. "Das liegt auch im Rahmen dessen, was die Forschungsinstitute im Mittel prognostizieren", hob Offer hervor.

Frachtcontainer im Hamburger Hafen

Mehr Wachstum: Die Bundesregierung hebt ihre Prognose für 2010 an.

Als Basis für die Steuerschätzung, auf deren Grundlage dann auch über mögliche Steuersenkungen entschieden werden solle, werde es aber im April noch einmal eine gesamtwirtschaftliche Vorausschätzung geben.