Hintergrund

Medikamente

Intransparente Medikamenten-Produktion Die Täuschung in der Packungsbeilage

Stand: 06.05.2017 02:44 Uhr

Woher kommen unsere Medikamente? In der Packungsbeilage steht oft ein deutscher "Hersteller" - dabei werden die Mittel oft tatsächlich in Indien und China hergestellt. Ein intransparentes System mit Nebenwirkungen.

Von Christian Baars, NDR

2/8
Das Rätsel: Woher kommen unsere Medikamente?
 

Die Hauptstadt der Arzneimittel

Fatale Nebenwirkung der Verlagerung
 
3/8
Die Hauptstadt der Arzneimittel
 

Fatale Nebenwirkung der Verlagerung

Intransparentes System
 

Wozu solch "minimale Kontrolle" führen kann, zeigten jüngst Recherchen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung". Dabei wurden gemeinsam mit Christoph Lübbert und anderen Wissenschaftlern Wasserproben rund um die Fabriken in Hyderabad genommen und auf Rückstände von Antibiotika und Pilzmitteln sowie auf das Vorkommen von gefährlichen, multi-resistenten Erregern untersucht. Die Ergebnisse seien "beängstigend", sagt Lübbert.

Der Nürnberger Pharmakologe Fritz Sörgel, der die Proben aus der Umwelt auf Medikamente untersuchte, musste die aus Hyderabad mitgebrachte Brühe oft erst extrem verdünnen, um seine feinen Messinstrumente nicht zu überfordern. Eine Probe aus einem Graben mitten im Industriegebiet enthielt 237 Milligramm pro Liter des Pilzmedikaments Fluconazol. Das ist eine Konzentration, die 20 mal so hoch war wie schwerkranke Patienten im Blut höchstens haben sollen. Und es ist der höchste Wert, der jemals weltweit bei einem Medikament in der Umwelt gemessen wurde. Auch in anderen Fällen seien Konzentrationen festgestellt worden, die man sonst nur im Labor habe, wenn man etwas künstlich erzeugen wolle, sagt Sörgel. "Dass so etwas in der freien Natur vorkommt, ist wirklich schockierend."

Das sind Bedingungen, die sich Lübbert nie hat vorstellen können: Eine extrem verdreckte, verseuchte Umgebung, aus der die ultrareinen Arzneimittel stammen, die er tagtäglich in der Klinik anwendet.

4/8
Fatale Nebenwirkung der Verlagerung
 

Intransparentes System

Gnadenloser Wettbewerb
 
5/8
Intransparentes System
 

Gnadenloser Wettbewerb

Vorteile für Indien und China
 
6/8
Gnadenloser Wettbewerb
 

Vorteile für Indien und China

Forderung nach mehr Transparenz und Kontrollen
 
7/8
Vorteile für Indien und China
 

Forderung nach mehr Transparenz und Kontrollen

Die Doku "Der unsichtbare Feind"
 
8/8
Forderung nach mehr Transparenz und Kontrollen
 

Die Doku "Der unsichtbare Feind"

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 04. Mai 2017 um 17:00 Uhr.

Darstellung: