Geldbörse | picture-alliance/ dpa

Inflation im Dezember Preise ziehen merklich an

Stand: 14.01.2010 09:35 Uhr

Die Verbraucherpreise sind zum Jahresende wieder deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt das vor allem an höheren Energiekosten. Und so stiegen die Preise im Dezember mehr als doppelt so schnell wie im Jahresdurchschnitt: Die Teuerungsrate lag bei 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

So mussten Autofahrer wieder deutlich mehr für Diesel und Benzin bezahlen, auch Heizöl und Strom wurden teurer. Den Gasmarkt erreichte die Preisspirale allerdings noch nicht: Hier fielen die Preise im Dezember sogar wieder.

Preise merklich gestiegen

Im vergangenen Dezember mussten die Verbraucher merklich mehr Geld ausgeben.

Kleidung und Schuhe teurer

Ebenfalls weniger kosteten viele Lebensmittel, vor allem Gemüse. Auch Pauschalreisen wurden günstiger. Mehr bezahlt werden musste dagegen im Dezember für Tabakwaren, Bekleidung und Schuhe.

Wirtschaftsexperten gehen für das laufende Jahr von einer Teuerungsrate von etwa einem Prozent aus. Wegen des strengen Winters in Deutschland und der weltweit steigenden Nachfrage wurde zu Jahresbeginn vor allem Öl teurer.