Inflationsrate in Deutschland

Berechnung des Statistischen Bundesamts Inflation sinkt im Januar wieder unter zwei Prozent

Stand: 31.01.2013 15:09 Uhr

Die Inflation in Deutschland ist auf dem Rückzug: Die Jahresteuerung ging von 2,1 Prozent im Dezember auf 1,7 Prozent im Januar zurück und sank damit wieder unter die Marke von zwei Prozent. Das berichtete das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Schätzungen.

Inflationsrate in Deutschland

Inflationsrate in Deutschland

Damit ist der Preisauftrieb so gering wie zuletzt im Juli 2012. Die Europäischen Zentralbank strebt grundsätzlich einen Wert von knapp unter zwei Prozent an, bei dem sie von stabilen Preisen ausgeht.

Im Vergleich zum Weihnachtsmonat Dezember sanken die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent. 2012 waren die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich zwei Prozent gestiegen.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
Bernd1 31.01.2013 • 22:15 Uhr

@ DeHahn

Sie schreiben: "Niemand kommt auf die Idee, sich gegen die Inflation zu wehren, die in Verbindung mit der "Kalten Steuerprogression" (Anstieg der Steuer nach dem Nominaleinkommen und nicht nach der Kaufkraft = 17 EU-Staaten haben KEINE kalte Progression!) dazu führt, dass Arbeitnehmer trotz steigendem Einkommen immer weniger Geld für ihre Familien zur Verfügung haben." Das entsprechende Gesetz um Abbau der Progressionsbauch bei der Einkommensteuer wurde schon vor Monaten im Bundestag beshlossen. Leider haben die "sozialen" rot/grünen Bundesländer dieses im Bundesrat verhindert! http://www.wn.de/Kommentar/Kommentar-Mehrheiten- im-Bundesrat-Blockade-statt-Gestaltung Zitat: So ließen die linken Landesregierungen den Gesetzentwurf zur energetischen Gebäudesanierung im Vermittlungsausschuss verschimmeln. So ließen sie das Steuerabkommen mit der Schweiz platzen. So widersetzten sie sich dem schwarz-gelben Vorhaben, die kalte Progression bei der Einkommensteuer abzumildern.