Containerschiffe im Hamburger Hafen  | Bildquelle: dpa

Ifo-Index auf Rekordhoch Deutsche Firmen optimistisch wie nie

Stand: 25.10.2017 10:26 Uhr

Die Stimmung unter den Führungskräften deutscher Firmen hat sich im Oktober nach einem Absacker im Vormonat wieder deutlich aufgehellt. Die deutsche Wirtschaft bleibt damit auf Erfolgskurs.

Der Ifo-Geschäftsklima-Index ist im Oktober nach einem Rückgang im Vormonat wieder angestiegen. Mit einem Wert von 116,7 Punkten erreichte der Index des Münchener Ifo-Instituts ein historisches Hoch. Der Wert lag auch komfortabel über den Erwartungen der Analysten von 115,1 Zählern und deutlich über dem Vormonatswert von 115,2 Punkten. Das Institut befragt monatlich 7.000 Unternehmen nach ihrer Einschätzung der Geschäftslage sowie ihrer Erwartungen für die nächsten sechs Monate.

Der Index der Geschäftserwartungen erhöhte sich von 107,4 Punkten im September auf 109,1 und lag damit ebenfalls über den Schätzungen von 107,3 Punkten. Bei der Geschäftslage stieg der Index auf 124,8 nach 123,6 Punkten im Vormonat. Erwartet waren 123,5 Zähler.

Wieder auf Erfolgskurs

Nach den zuletzt rückläufigen Zahlen für den wichtigsten deutschen Konjunkturindikator in den Sommermonaten Juli und August sowie im September nimmt der Index damit wieder Fahrt auf. Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen Thüringen sprach von einem unerwarteten Anstieg. Mit dem neuen Rekordniveau konnte ein Trendwendesignal zudem vermeiden werden.

Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts
galerie

Clemens Fuest, Ifo-Institut

"Die deutsche Wachstumsdynamik der letzten Monate sollte somit beibehalten werden können. Die EZB sieht sich damit wohl in dem Unterfangen bestätigt, die QE-Aktivitäten schon bald zu reduzieren", so der Experte weiter in einem ersten Kommentar. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Dax gibt leicht nach

Am Aktienmarkt geht es nach den Zahlen in einer ersten Reaktion leicht bergab. Der Dax, der im Tageshoch schon bei 13.049 Punkten stand, kämpft aktuell mit der 13.000er-Marke und steht damit im Vergleich zum Vortag leicht im Minus. Am Devisenmarkt zieht der Euro nach einem bisher unsteten Handelsverlauf etwas an auf 1,1764 Euro. Insgesamt sind die Schankungen aber gering.

Weitere Kursinformationen zu Dax

Weitere Kursinformationen zu Euro in US-Dollar

rm

1/4

"Die Stimmung ist euphorisch"

Carsten Brzeski, ING Diba

Carsten Brzeski, ING Diba

Quelle: boerse.ard.de
Darstellung: