Bildergalerie: Schnell, sparsam und nostalgisch

Bilder

1/29

Impressionen von der IAA

Der VW Polo Blue Motion wird präsentiert

Große Bühne für den VW Polo "Blue Motion" auf der Internationalen Autoausstellung in Frankfurt am Main. "Blue Motion" steht bei Volkswagen für umweltfreundliche Technologie.

Der VW Polo Blue Motion wird präsentiert

Große Bühne für den VW Polo "Blue Motion" auf der Internationalen Autoausstellung in Frankfurt am Main. "Blue Motion" steht bei Volkswagen für umweltfreundliche Technologie.

VW stellt Ein-Liter-Auto vor

Umweltfreundlichkeit ist eines der großen Themen in Frankfurt. Das 1-Liter-Auto gibt es allerdings auf dem Volkswagen-Stand auch nur als Konzept.

Der neue Trabi in himmelblau

Pünktlich zum 20. Jahrestag des Mauerfalls gibt es eine Neuauflage des Trabis. Der "Trabant NT" bietet hinsichtlich der Technik und der Innenraumgestaltung modernen Komfort. Den legendären Abgasgeruch des Trabi gibt es aber nicht mehr: Das von einem Firmenkonsortium entwickelte Fahrzeug hat einen Elektroantrieb.

Geöffneter Elektro-Anschluss eines Tesla

Steckdosen überall: hier ein Elektroauto des US-Herstellers Tesla ...

Nahaufnahme eines Stromeinfüllstutzens bei Toyota

... und hier der Stromeinfüllstutzen eines Toyota.

Smart

Ein E-Smart, verdeckt durch eine Stromzapfsäule.

Besucher betrachten gelben Tesla Roadster

Der Tesla Roadster ist das erste serienmäßig gebaute Elektroauto der Welt.

Zwei unterschiedliche Elektroautos von Renault

Diese beiden Elektro-Fahrzeuge sind auf dem Stand des französischen Autobauers Renaults zu bestaunen. Beide sind noch nicht serienreif, sondern nur als Konzeptfahrzeuge existent.

Zwei unterschiedliche Elektroautos von Renault

Renault führt den schnellen Akkuwechsel vor.

Der aktuelle Toyota Prius als Plug-In Hybrid

Der Toyota Prius Plug-In Hybrid kann während der Fahrt jederzeit auf Strom umgeschaltet werden. Er fährt damit 13 Kilometer weit und bis 100 km/h schnell. 2010 soll diese Technik in Serie gehen.

Geländewagen von Opel auf einem Felsen

Auf, aber noch nicht über dem Berg? Ein Opel-Geländewagen auf einer eigens angelegten Teststrecke.

Ein roter Opel Astra

Den neuen Opel Astra soll es ab Dezember im neuen Design und in vier verschiedenen Versionen geben - ab 16.000 Euro.

Ford C-Max

Das Familienauto Ford C-Max gibt es als Fünf- und Siebensitzer. Der längere Siebensitzer ist mit Schiebetüren ausgestattet. Mitte 2010 wird er auf dem europäischen Markt erwartet.

James Muir stellt den Seat IBZ vor

Seat-Chef James Muir präsentiert den IBZ. Anders als geplant ist das als Platzwunder gelobte Modell noch nicht serienreif.

Hostess betrachtet Automotor aus Alfa Mito

Ein Alfa MiTo nebst Motor

Jaguar XJ

Alles muss funkeln: ein Arbeiter wienert die Haube eines Jaguar XJ, unter der sich mindestens 275 Pferdestärken befinden.

Artisten bei einer Aufführung auf der IAA

Der Stand von Mercedes: ein bisschen Artistik ....

Journalisten umzingeln den Mercedes SLS AMG

... und viel Trubel um den SLS AMG, den der Vorstandsvorsitzende Zetsche und Formel-1-Pilot Hamilton vorstellten. 512 PS hat der Sportwagen mit den Flügeltüren unter der Haube.

Journalisten umzingeln den Mercedes SLS AMG

Am Mittwochmorgen, dem zweiten Pressetag der IAA, ist der Blick auf den neuen Mecedes Sportwagen frei.

Michael Schuhmacher in der Tür des Ferrari 458 Italia

Noch ein Formel-1-Star und noch ein strahlend rotes Gefährt: Der Ferrari 458 Italia, vorgestellt von Michael Schumacher.

Rote Lackstiefel posieren vor einem Fiat

Auch Fiat setzt auf rot: bei den Autos und den Lackstiefeln. "500 - tribute to Ferrari" heißt der Sportwagen auf dem Stand des italienischen Autobauers.

Vorstellung des Gran Cabrio von Maserati

Das "Gran Cabrio" von Maserati wird ab Frühjahr 2010 im Handel sein.

Enthüllung des Bentley Mulsanne vor Publikum

Enthüllung des Bentley Mulsanne - mit 550 PS und einem Verbrauch von rund 20 Litern auf 100 Kilometer.

Goldenes Hybridmodell von Lexus

Ein Lexus Full Hybrid LF-Ch, das Konzeptfahrzeug des japanischen Autobauers Toyota. Lexus ist nach wie vor der einzige Automobilhersteller mit einer Vollhybridflotte am Markt. Als „Vollhybrid“ wird ein Fahrzeug bezeichnet, das zumindest zeitweise alternativ mit jeder der beiden Antriebsarten fahren kann.

Aufladen eines Fisker Hybridmodells

Ein Fisker Plug-In Hybrid-Elektroauto hängt am Kabel.

Der neue Citröen C3 auf einer Rampe

Der neue Citroen C3 steht am Start.

Der BMW X6 als Hybridmodell

Der BMW X6 Hybrid soll im März 2010 marktreif sein.

Der e-tron von Audi spiegelt sich im Fußboden

Die rein elektrisch betriebene Studie Audi E-Tron auf der IAA basiert auf dem Audi R8. Der Weg zur Serienreife ist aber noch weit.

Zwei S5-Modelle werden umlagert

Die Besucher umlagern den Audi S5, der im Frühjahr 2010 auf den Markt kommen soll. 330 PS und ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zeichnen das Fahrzeug aus.

Darstellung: