GfK-Konsumklimaindex stabilisiert sich "Frühling weckt Hoffnung auf eine Konjunkturbelebung"

Stand: 25.03.2010 10:51 Uhr

Frau trägt Einkaufstüten
galerie

Frühlingsstimmung: Laut GfK hat sich das Konsumklima stabilisiert.

Erstmals seit fünf Monaten hat sich das Konsumklima in Deutschland nicht weiter verschlechtert. Der Indikator der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) blieb für April auf dem Wert des Vormonats und erreichte erneut 3,2 Punkte. Zuvor hatte der Indikator fünf Monate in Folge leichte Einbußen hinnehmen müssen. Laut GfK verbesserten sich nun sowohl die Konjunktur- als auch die Einkommenserwartungen. Dämpfend wirkten die steigenden Spritpreise.

Der Arbeitsmarkt zeige sich in diesem Jahr noch "erstaunlich robust", erklärten die Forscher. Zusammen mit stärker werdenden Signalen für eine Erholung der Wirtschaft lasse dies den Konjunkturoptimismus der Bundesbürger ansteigen. Ob sich das Konsumklima auch in den kommenden Monaten weiter stabilisieren wird, hänge entscheidend von der weiteren Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt ab, teilten die Forscher mit. Und hier müsse "nach wie vor davon ausgegangen werden, dass die Zahl der Arbeitslosen in diesem Jahr höher sein wird als 2009."

Darstellung: