Fortis-Bank

16,8 Milliarden Euro für Bank Niederlande übernehmen Teile von Fortis

Stand: 03.10.2008 19:08 Uhr

Neuer Schritt zur Rettung der belgisch-niederländischen Fortis-Bank: Die Niederlande übernehmen die Aktivitäten des Konzerns in dem Land, wie die belgische Regierung mitteilte. Der Preis dafür seien 16,8 Milliarden Euro.

Fortis-Bank

Die angeschlagene Mehrländer-Bank Fortis.

Bereits in der vergangenen Woche hatten Belgien, die Niederlande und Luxemburg knapp die Hälfte des Bankgeschäfts für 11,2 Milliarden Euro übernommen und so den Mehrländer-Finanzkonzern vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt.

Durch den Verkauf der niederländischen Vermögenswerte bekomme Fortis-Belgien die nötigen Mittel, um die Finanzkrise zu meistern. Die bisherigen Aktivitäten der Bank in Belgien und den Niederlanden sollten getrennt werden.