"Forbes"-Liste der Superreichen So viele Milliardäre wie nie zuvor

Stand: 10.03.2011 00:16 Uhr

Milliardär Carlos Slim Helu
galerie

Der reichste Mensch der Welt: Der Mexikaner Slim Helu steht wieder an der Spitze der "Forbes"-Liste.

Rekord bei den Superreichen: Die Zahl der Milliardäre ist gut zwei Jahre nach der Finanzkrise rasant gestiegen und so hoch wie noch nie. 1210 Dollarmilliardäre verzeichnet die neue Liste des US-Magazins "Forbes" - fast 200 mehr als vor einem Jahr.

Die drei Reichsten bleiben die Gleichen: Der Telekommunikations-Unternehmer Carlos Slim Helú thront mit einem Vermögen von 74 Milliarden Dollar auf Platz eins. Dahinter folgen der Microsoft-Gründer Bill Gates mit 56 Milliarden Dollar und der Investor Warren Buffett mit 50 Milliarden Dollar. Erstmals seit Jahren ist unter den ersten Zehn kein Deutscher, dafür zwei Inder und ein Brasilianer.

Die Top-Ten der Forbes-Liste der Milliardäre
RangNameVermögen
1Carlos Slim Helú (Mexiko)74,0 Mrd. Dollar
2Bill Gates (USA)56,0 Mrd. Dollar
3Warren Buffett (USA)50,0 Mrd. Dollar
4Bernard Arnault (Frankreich)41,0 Mrd. Dollar
5Lawrence Ellison (USA)39,5 Mrd. Dollar
6Lakshmi Mittal (Indien)31,1 Mrd. Dollar
7Amancio Ortega (Spanien)31,0 Mrd. Dollar
8Eike Batista (Brasilien)30,0 Mrd. Dollar
9Mukesh Ambani (Indien)27,0 Mrd. Dollar
10Christy Walton (USA)26,5 Mrd. Dollar

Reichster Deutscher ist der Aldi-Gründer Karl Albrecht, der mit geschätzten 25,5 Milliarden Dollar auf Platz zwölf kommt. Im Vorjahr war es für ihn noch Platz zehn. "Die Liste repräsentiert die Weltwirtschaft: Es geht aufwärts, aber nicht überall", analysiert Magazin-Chef Steve Forbes. Noch nie seien so viele Milliardäre auf der Liste gewesen. "Zusammen haben sie 4,5 Billionen Dollar - das ist mehr als die Wirtschaftskraft von Deutschland." "Forbes" erstellte seine Liste 2011 zum 25. Mal.   

1/10

Die reichsten Deutschen auf der "Forbes"-Liste

In Deutschland zählen die Aldi-Eigentümer laut aktueller Liste des US-Magazins "Forbes" weiter zu den reichsten Menschen. Ein Blick auf die deutschen Top Ten.

Logo: Aldi-Süd

"Deutschland ist eine der größten Wirtschaften der Welt mit einem tollen Wachstum", analysiert das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes". "Aber Milliardäre werden woanders gemacht." - Der reichste Deutsche in diesem Jahr ist der 91-jährige Karl Albrecht. Sein Vermögen erzielte er durch den erfolgreichen Ausbau der Supermarktkette Aldi-Süd. Es wird auf 25,5 Milliarden Dollar geschätzt. Im internationalen Vergleich kommt der öffentlichkeitsscheue Albrecht damit auf Rang zwölf.

Allerdings sei der Trend klar: "Vor zehn Jahren kam die Hälfte der Milliardäre aus den USA, heute ist es noch ein Drittel." Asien habe jetzt mehr Milliardäre als Europa. Und die Hauptstadt der Superreichen ist nicht mehr New York, sondern Moskau. Mit einem Zuwachs von mehr als 20 Milliarden Dollar innerhalb eines Jahres ist der Mexikaner Slim Helu, der Reichste der Reichen, zugleich der größte Verdiener unter den 1210 Milliardären. Unter den hundert Reichsten sind nicht mehr fünf, sondern jetzt acht Deutsche.

Die Top-Ten der Forbes-Liste der deutschen Milliardäre
RangNameVermögen
1Karl Albrecht, Aldi25,5 Mrd. Dollar
2Michael Otto, Otto Versand16,6 Mrd. Dollar
3Susanne Klatten, BMW14,6 Mrd. Dollar
4Berthold u. Theo Jr. Albrecht, Aldi14,4 Mrd. Dollar
5Stefan Quandt, BMW10,7 Mrd. Dollar
6Klaus-Michael Kühne, Spedition Kühne+Nagel10,0 Mrd. Dollar
7Johanna Quandt, BMW9,8 Mrd. Dollar
7Maria-Elisabeth Schaeffler, Autozulieferer Schaeffler9,8 Mrd. Dollar
9August von Finck, Bankhaus Merk Finck & Co.8,4 Mrd. Dollar
10Hasso Plattner, Softwarekonzern SAP6,9 Mrd. Dollar
Darstellung: