Fortschritte bescheinigt Fitch stuft Griechenland herauf

Stand: 14.05.2013 21:00 Uhr

Akropolis
galerie

Fitch hält die wirtschaftlichen Aussichten Griechlands trotz der Aufwertung für trübe.

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands um eine Stufe angehoben. Die Bonitätsnote steige von bisher "CCC" auf "B-", teilte Fitch mit. Der Ausblick sei stabil. "B-" steht bei der Agentur für eine hochspekulative Anlage.

Griechenland habe Fortschritte gemacht beim Abbau der Defizite im Staatshaushalt und in der Leistungsbilanz, begründete Fitch die Entscheidung. Die wirtschaftlichen Aussichten blieben jedoch zunächst trübe.

Seit 2010 stellen die internationalen Geldgeber aus Europäischer Union, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Zentralbank Griechenland Kredite im Gesamtumfang von 240 Milliarden Euro zur Verfügung. Im Gegenzug verlangen sie von Athen Reformen und massive Einsparungen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 15. Mai 2013 um 02:15 Uhr.

Darstellung: