Fahrradfahrer in München | Bildquelle: dpa

Verkaufszahlen steigen Fahrrad-Boom dank E-Bikes

Stand: 25.04.2019 17:28 Uhr

Der Fahrrad-Boom in Deutschland hält an: Die Umsätze sind im vergangenen Jahr stark angestiegen, dank Trend zum Pedelec und Elektrofahrrad. Konventionelle Zweiräder haben im Preis ordentlich zugelegt.

Die Deutschen bewegen sich gerne auf zwei Rädern fort: Diesen Schluss lassen zumindest die Verkaufszahlen von Fahrrädern aus dem Jahr 2018 zu. Das Institut für Handelsforschung (IFH Köln) und die Handelsberatung BBE haben in einer Studie ermittelt, dass in Deutschland im vergangenen Jahr die Zahl der Fahrräder um zwei Millionen auf gut 75,5 Millionen Stück angestiegen ist. Davon waren 4,5 Millionen E-Bikes.

Das Fahrrad-Geschäft einschließlich Verkauf von Zubehör und Radteilen wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 11,9 Prozent. "Das ist der stärkste Anstieg seit Beginn der Berechnungen 1995", teilte das Statistische Bundesamt mit.

Importe aus Ungarn, Vietnam und den Niederlanden

Eine Frau fährt auf einem Elektrofahrrad auf dem Gelände von der Fahrrad-Messe in Essen. | Bildquelle: dpa
galerie

Kunden kauften 2018 in Deutschland gerne Elektrofahrräder und Pedelecs.

Einen großen Anteil an den gestiegenen Verkäufen haben elektrisch betriebene Fahrräder. Die Umsätze wuchsen 2018 um 15,8 Prozent auf knapp 4,2 Milliarden Euro. Wachstumstreiber waren dabei einmal mehr die E-Bikes, mit einem Plus von 23,8 Prozent.

Allein 888.000 dieser Elektro-Räder mit einer Leistung von bis zu 250 Watt wurden im vergangenen Jahr nach Deutschland importiert. Das entspricht einer Steigerung um 32,3 Prozent. Besonders viele Pedelecs und E-Bikes kommen aus Ungarn, Vietnam und den Niederlanden.

Preise für konventionelle Räder stark angestiegen

Für Elektrofahrräder mussten die Verbraucher von 2015 bis 2018 durchschnittlich rund 1,8 Prozent mehr bezahlen. Im Vergleich dazu stiegen die Preise für Fahrräder ohne Elektromotor in diesem Zeitraum um 4,5 Prozent.

Laut Statistischem Bundesamt schwanken die Preise für Fahrräder leicht in Abhängigkeit von der Jahreszeit. Rund um den Jahreswechsel bietet sie der Handel günstiger als im Sommer an.

Über dieses Thema berichtete Brisant am 15. April 2019 um 17:15 Uhr.

Darstellung: