Eine Hand hält ein Smartphone, auf dem die Apps Facebook, Instagram und WhatsApp zu sehen sind. | dpa

Ausfälle bei Tausenden Usern Erneut technische Probleme bei Facebook

Stand: 08.10.2021 23:28 Uhr

Nach den weitreichenden Ausfällen zum Wochenbeginn hat es erneut technische Probleme bei dem sozialen Netzwerk Facebook gegeben. Inzwischen wurde die weltweite Störung bei den Diensten des Konzerns wieder behoben.

Facebook kämpft zum zweiten Mal binnen einer Woche mit technischen Problemen: Einige Nutzer hätten Probleme, Apps und Dienste des Konzerns zu erreichen, räumte Facebook bei Twitter ein.

Bei Plattformen wie Downdetector meldeten Nutzer erneut Probleme bei der gesamten Palette der Facebook-Apps: beim Online-Netzwerks selbst, den Chatdiensten WhatsApp und Messenger sowie der Fotoplattform Instagram. Die Probleme seien inzwischen behoben. Sie hätten weltweit Nutzer betroffen und seien durch einen Konfigutationsfehler verursacht worden, hätten aber andere Gründe als der Ausfall am Montag gehabt.

Zu Wochebeginn waren alle Facebook-Dienste für rund sechs Stunden vom Netz gegangen. Facebook erklärte die Störung mit einem Konfigurationsfehler. Die Unterbrechung des Datenverkehrs habe "kaskadenartige Auswirkungen auf die Kommunikation zwischen unseren Rechenzentren gehabt und unsere Dienste zum Stillstand gebracht", sagte Facebooks Vizepräsident Santosh Janardhan. Auch die internen Systeme seien von dem Ausfall betroffen gewesen, was die Diagnose und die Lösung des Problems erschwert habe.

Die Störung offenbarte nicht nur die Verwundbarkeit des US-Konzerns, sondern traf Facebook auch zu einem höchst ungünstigen Zeitpunkt: Der Internet-Riese steht derzeit durch Vorwürfe einer Ex-Mitarbeiterin massiv unter Druck. Die Whistleblowerin Frances Haugen wirft Facebook vor, Profit systematisch über Sicherheit zu stellen und dem Wohlbefinden jugendlicher Nutzer zu schaden.