Symbol des Euro vor der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Experten der Europäischen Zentralbank Euroraum vor leichter Rezession

Stand: 16.02.2012 11:43 Uhr

Die Europäische Wirtschaft steht vor einer leichten Rezession. Zu diesem Ergebnis kommen 58 von der Europäischen Zentralbank (EZB) befragte Finanz-Experten. Sie sagen für 2012 einen Rückgang der Wirtschaftsleistung in den 17-Euro-Staaten von 0,1 Prozent voraus.

Symbol des Euro vor der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Experten der EZB erwarten eine leichte Rezession für den Euroraum.

Gewachsene Skepsis

Noch vor drei Monaten waren die Fachleute optimistischer. Damals erwarteten sie ein Wirtschaftswachstum von 0,8 Prozent. Der nun erwartete Abschwung sei das Ergebnis der Staatsschuldenkrise, heißt es in einem Monatsbericht der EZB.

Optimistische Prognose für 2013

2013 wird sich nach Einschätzung der Experten die Wirtschaft in den Staaten der Euro-Zone stabilisieren und um 1,1 Prozent wachsen. In der Entwicklung der Inflation zeichnet der Bericht der EZB ein positives Bild. Laut Einschätzung soll die Inflationsrate 2012 bei 1,9 Prozent liegen. Damit würden die Stabilitätskriterien der EZB wieder eingehalten. Im Januar hatte die Teuerungsrate bei 2,7 Prozent gelegen.

Auf dem Arbeitsmarkt erwarten die Analysten eine stabile Arbeitslosenquote von 10,6 Prozent. Sie soll auch 2013 auf diesem Niveau bleiben.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
Hans Müller 16.02.2012 • 16:47 Uhr

die Gilde der Kaffeesatzleser

Wenn ich mich recht erinnere wurden auch 2008 Wirtschaftsexperten befragt und haben dem €-Raum stabiles Wachstum für die nächsten beiden Jahre und ein Sinken der Arbeitslosenzahlen vorausgesagt. Vielleicht irren sie sich ja diesmal genauso und wir erleben einen richtig schönen Aufschwung.