Prototyp des C919

Prototyp des Passagierflugzeugs C919 Erster großer Jet aus China auf Messe gezeigt

Stand: 16.11.2010 15:23 Uhr

China ist seinem Ziel einen Schritt näher gekommen, die Vorherrschaft der beiden weltweit führenden Flugzeugbauer Airbus und Boeing zu brechen. Der Flugzeugbauer COMAC präsentierte den Prototyp des ersten großen chinesischen Passagierflugzeugs auf einer Luftfahrtmesse in Zhuhai in der südchinesischen Provinz Guangdong.

Prototyp des C919

So soll er aussehen: Der Passagierjet C919 des chinesischen Herstellers COMAC.

Die C919 soll 2014 zum ersten Testflug abheben, die erste Auslieferung ist für 2016 geplant. Vier heimische Fluggesellschaften und die Leasingsparte des US-Konzerns General Electric (GE) hätten insgesamt 100 Maschinen bestellt, teilte das Staatsunternehmen mit. GE liefert als COMAC-Partner Motoren für die Flugzeuge.

Konkurrenz für die Platzhirsche

Die C919 mit einem Gang zwischen den Sitzreihen soll 168 bis 190 Passagieren Platz bieten. Sie würde damit mit den Standardmodellen von Airbus und Boeing für Kurz- und Mittelstreckenflüge konkurrieren, dem Airbus A320 und der Boeing 737. Die beiden Flugzeugbauer teilen den Markt für Passagiermaschinen bislang weitgehend unter sich auf.

Einen Regionaljet hat COMAC bereits entwickelt. Der "ARJ21" absolvierte seinen ersten Flug 2008 und ist in Serienproduktion gegangen.