FondsSecure Systematik Kurs

FondsSecure Systematik

87,13 -0,08 (-0,09%) 30.07.2021, 17:36:07 Uhr
WKN: A0D95Y ISIN: DE000A0D95Y4 Wertpapiertyp: Fonds Währung: Euro Börse: Investmentfonds
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J
  • Max

Weltmärkte

  • DAX ® -96,08 -0,61% 15.544,39
  • MDAX ® -126,01 -0,36% 35.146,91
  • E-STOXX 50 -18,30 -0,45% 4.093,14
  • DOW JONES -139,94 -0,40% 34.943,31
  • EUR/USD -0,0019 -0,16% 1,1869$
  • BRENT +0,69 +0,91% 76,32$
  • Gold USD -14,21 -0,78% 1.814,01$

Kursdaten

Kurs 87,13€
52 Wochen-Hoch 94,20€
52 Wochen-Tief 69,73€
Allzeit-Hoch 94,20€
Allzeit-Tief 35,60€

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Fondsart Mischfonds (MF)
Fondstyp Gemischt weltweit flexibel
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 28.12.05
Fondsalter 15 Jahre
Fondsvolumen1 38 Mio. EUR
Anteilsklassenvol.2 38 Mio. EUR
Fondsmanager BN & Partners Deutschland AG
Diamond-Rating3
Ausschüttungsart thesaurierend
  • 1 Stand: 29.07.2021
  • 2 Stand: 29.07.2021
  • 3 Stand: 30.06.2021

Meistgeklickte

  • DWS Top Dividende LD -0,33 -0,26% 128,29€
  • FvSSic Multiple Opp R -0,97 -0,32% 305,46€
  • hausInvest ±0,00 ±0,00% 42,55€
  • grundbesitz europa RC +0,09 +0,23% 39,96€
  • Deka-ImmobilienEuropa ±0,00 ±0,00% 47,08€
  • Deka-DividendenStrat CF (A) -0,34 -0,19% 176,45€
  • DWS Vermögensbildungsfd I LD -0,46 -0,20% 232,92€
  • VermögensManag Balance A€ +0,51 +0,35% 145,44€

Fondsstruktur

  • Topholdings
  • Wertpapiere
  • Länder
  • Branchen
  • Währungen
  • Stand: 31.03.2021

Fondsgebühren

Aktueller Ausgabeaufschlag--
Aktuelle Rücknahmegebühr--
Maximaler Ausgabeaufschlag5,00%
Maximale Rücknahmegebühr0,00%
Aktuelle Verwaltungsgebühr1,60%
Maximale Verwahrstellenvergütung--
Maximale Verwaltungsgebühr2,00%
Laufende Kosten1,95%
Information zum Kauf - Mindestanlage
Einmalig500,00 Euro
Folgende--

Anlageidee

Das Ziel der Anlagepolitik des Sondervermögens ist es, einen mittel- bis langfristig hohen Wertzuwachs zu erwirtschaften. Um dies zu erreichen investiert das Sondervermögen aus Gründen der Risikostreuung in verschiedene Assetklassen (wie z.B. Aktien, Anleihen bzw. Obligationen, Rohstoffe sowie Geldmarktinstrumente), insbesondere in Form von Investmentanteilen, ETFs, Einzeltiteln und Zertifikaten. Die Gewichtung der einzelnen Vermögensklassen ist abhängig von der jeweiligen Marktsituation. In schwierigen Marktphasen kann die Aktienquote bis auf 0 % reduziert oder (teilweise) mit derivaten Instrumenten abgesichert werden. Das Sondervermögen kann zudem in Anleihen, Bankguthaben und Geldmarktinstrumente investieren. Trotzdem muss entsprechend der jeweiligen Marktsituation mit stärkeren Anteilspreisschwankungen gerechnet werden. Bei der Auswahl der Anlagewerte stehen die Aspekte Wachstum und Liquidität im Vordergrund der Überlegungen, wobei auch Timingaspekte auf der Grundlage eines besonderen Trendfolgesystems berücksichtigt werden. Dieses System dient dazu, Aufwärts- wie auch Abwärtstrends möglichst zeitnah zu identifizieren, um einerseits die sich bietenden Marktchancen zu nutzen, andererseits (im Falle negativer Trends) Verluste zu begrenzen. Dieses Absicherungssystem arbeitet nach der Stop-Loss -Methode. Anteile an Immobiliensondervermögen und Single-Hedgefonds dürfen seit dem 22.07.2013 nicht mehr erworben werden. Vor diesem Datum etwaig erworbene Anteile dürfen weiterhin gehalten werden. Das Fondsmanagement darf für den Fonds Derivatgeschäfte zum Zwecke der Absicherung, der effizienten Portfoliosteuerung und der Erzielung von Zusatzerträgen, d.h. auch zu spekulativen Zwecken, einsetzen.

Dokumente

KIID (DE) 28.08.2020 PDF herunterladen

Risikokennzahl gemäß KIID (SRRI)

Oft geringere Rendite
Geringes Risiko
Oft höhere Rendite
Höheres Risiko
1 2 3 4 5 6 7
  • Der Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI) wird nach Vorgaben der European Securities and Markets Authority (ESMA) ermittelt und gibt an, wie volatil ein Fonds ist. Der Fonds wird anhand der ermittelten Volatilität einer von sieben Stufen zugeordnet. Der SRRI wird in den Anlegerinformationen (KIID) angegeben.

Nachrichten

  • Unwetterschäden: Welche Rechte Arbeitnehmer in der Not haben Wenn das eigene Heim bei einem Unwetter beschädigt oder zerstört wird, kostet der Wiederaufbau Geld, Nerven - und Zeit. Wer dann nicht zur Arbeit gehen kann, sollte das genau mit dem Chef besprechen und einige Regeln beachten. Von Jens Eberl. 31.07.2021, 15:11:23 Uhr
  • Supermarkt verkauft "gerettete" Lebensmittel Viele Lebensmittel werden weggeworfen, obwohl sie eigentlich noch genießbar wären - zu viele, findet eine Jungunternehmerin aus Saarbrücken. Sie hat einen Laden für "gerettete" Lebensmittel eröffnet. Von Marco Karp. 31.07.2021, 01:11:05 Uhr
  • Marktbericht: Ein Monat voller Rekorde Die Warnung von Amazon vor einem schwächeren Wachstum hat zum Wochenschluss die Anleger in die Flucht geschlagen. Der Juli war aber dennoch ein erfolgreicher Börsenmonat. 30.07.2021, 22:33:42 Uhr
  • Check der EBA und EZB: Europas Banken stressresistent Könnten Europas Geldinstitute eine neue Wirtschaftskrise überstehen? Das haben die Bankenaufseher in einem Stresstest untersucht. Das Ergebnis: Die Banken wären trotz Kapitaleinbußen gewappnet für die Krise. 30.07.2021, 19:40:53 Uhr

Die Daten werden von der Infront Financial Technology GmbH bereitgestellt.

Die Kursdaten werden je nach Börse unterschiedlich, mindestens jedoch 15 Minuten, zeitverzögert angezeigt. Citigroup, vwd Indikationen sowie Forex vwd stellen für ihre Indikationen Realtime-Kursdaten bereit.

Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.