Leifheit

Corona-Gewinner? Leifheit-Produkte plötzlich wieder angesagt

Stand: 18.11.2020 16:06 Uhr

Die Aktien von Leifheit sind seit Jahresbeginn um 60 Prozent nach oben geklettert. Der Haushaltsgerätehersteller wächst wieder rasant. In Home-Office-Zeiten sind Wäschetrockner und Saugwischer wieder gefragt.

Was Henner Rinsche mit Sodastream geschafft hat, will er nun auch mit Leifheit reüssieren: den etwas angestaubten Haushaltsgerätehersteller zur Erfolgsgeschichte zu machen.

Seitdem Rinsche den Chefposten angetreten hat, geht es bei Leifheit wieder aufwärts. In den ersten neun Monaten steigerte Leifheit den Umsatz um fast 14 Prozent auf 201,9 Millionen Euro gesteigert. "In den letzten fünf Monaten haben wir ein zweistelliges Wachstum verzeichnet", sagte Rinsche auf dem virtuellen Eigenkapitalforum. Alleine im dritten Quartal lag das Umsatzplus bei 28 Prozent. Selbst im zweiten Quartal, als viele Länder wochenlang im Lockdown steckten, stiegen die Erlöse um acht Prozent.

Werbeoffensive zahlt sich aus

Rinsche führt die Wende bei Leifheit auf die neue "Scaling Up Success" Wachstumsstrategie und die jüngste Werbeoffensive zurück. Der Haushaltsgerätehersteller hat die TV-Werbeausgaben deutlich aufgestockt. In den Spots werden bevorzugt junge Männer dargestellt, die spielend leicht mit dem Saug- oder Bodenwischer durchs Haus "schweben". Putzen wird da zum Erlebnis!

Leifheit Sauger

Leifheit Sauger

Die Werbekampagne zahlte sich vor allem im Heimatmarkt Deutschland aus. Dort stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten von 75,3 auf 81,5 Millionen Euro. Das stärkste Wachstum verzeichneten Hausreinigungsprodukte und das Segment Well-Being mit den Luftreinigern von Soehnle.

Gewinn mehr als verdoppelt

Auch beim Gewinn macht Leifheit Tempo. Das Ergebnis vor Steuern (Ebit) hat sich in den ersten neun Jahren mehr als verdoppelt auf 15,4 Millionen Euro. Unterm Strich verdiente der Haushaltsgerätehersteller 10,6 Millionen Euro. Die Bruttomarge verbesserte sich um 1,9 Prozentpunkte auf 44,7 Prozent – dank Kostensenkungen.

Weitere Kursinformationen zu Leifheit

Dank der guten Entwicklung im dritten Quartal hat Leifheit vor einer Woche den Jahresausblick angehoben. Das Unternehmen peilt nun ein Umsatzwachstum von elf bis 13 Prozent an. Das Konzern-Ebit soll auf 17 bis 19 Millionen Euro zulegen.

Aktien von Leifheit auf Rekordniveau

Das Comeback von Leifheit ist auch am Aktienkurs abzulesen. Die Titel von Leifheit haben in diesem Jahr gut 60 Prozent gewonnen und sind auf ein Rekordhoch von 38,30 Euro gestiegen. Fragt sich bloß, was passiert, wenn ein Corona-Impfstoff gefunden ist und die Menschen wieder häufiger ihr Zuhause verlassen.

nb