Albert Bourla

Aktienverkauf nach Impfstoff-Studie Pfizer-Chef macht Kasse

Stand: 13.11.2020 10:21 Uhr

Der Aktienverkauf von Pfizer-Chef Albert Bourla just nach der Meldung über gute Aussichten für den Pfizer/Biontech-Impfstoff hat in der Öffenlichkeit Staunen erregt. Wie es aussieht, handelt es sich aber um ein zufälliges Zusammentreffen.

Pfizer-Chef Albert Bourla hatte am vergangenen Montag, dem Tag der Bekanntmachung der vorläufigen Studienergebnisse zur Wirksamkeit des Impfstoffs, Unternehmensanteile im Wert von knapp 5,6 Millionen Dollar (rund 4,7 Millionen Euro) verkauft, wie aus an die US-Börsenaufsicht SEC übermittelten Dokumenten hervorgeht. Bourla veräußerte demnach mehr als 132.000 Pfizer-Aktien zum Stückpreis von 41,94 Dollar.

Vizechefin Sally Susman verkaufte knapp 44.000 Aktien für rund 1,8 Millionen Dollar. Das zeitliche Zusammentreffen hat in den Medien Fragen aufgeworfen, denn beide profitierten dabei von einem deutlichen Kurssprung der Pfizer-Aktie.

Weitere Kursinformationen zu Pfizer

Pfizer Biontech
galerie

Pfizer Biontech

Der US-Pharma-Konzern hatte gemeinsam mit dem Mainzer Pharmaunternehmen Biontech eine hohe Wirksamkeit des von Biontech entwickelten potenziellen Impfstoffs verkündet. Biontech hatte bereits seit 2018 eine Partnerschaft mit dem US-Konzern geschlossen.

Teil des Vergütungsplans

Mittlerweile hat das Unternehmen zu der Frage nach dem Zeitpunkt Stellung bezogen. Demnach sei es bereits seit längerem vorgesehen gewesen sei, dass die Anteilsscheine bei Überschreiten eines bestimmten Schwellenwertes beim Aktienkurs abgestoßen werden.

Der Verkauf der Anteile sei Teil des persönlichen Finanzplans und vorab beschlossen gewesen, teilte Pfizer mit. Der Plan erlaube es wichtigen Aktionären und Insidern, eine vorher bestimmte Anzahl von Aktien zu einem vorher bestimmten Zeitpunkt zu verkaufen. Bourla habe den Verkauf am 19. August genehmigt. Hintergrund solcher Regelungen ist es, durch automatisierte Verkäufe Führungskräfte vor Vorwürfen des Insiderhandels zu schützen.

Weitere Kursinformationen zu Biontech

Bourla hatte den Chefposten bei Pfizer im Januar 2019 übernommen. Im vergangenen Jahr verdiente er Medienberichten zufolge rund 18 Millionen Dollar.

ts

Quelle: boerse.ard.de
Darstellung: