Sehr stark Bechtle: Gewinner in der Pandemie

Stand: 11.11.2020 12:02 Uhr

Der IT-Dienstleister Bechtle hat ein hervorragendes drittes Quartal hinter sich gebracht. Die im MDax und TecDax notierte Aktie profitiert und läuft wieder in Richtung Rekordhoch.

Von Juli bis September kletterte der Umsatz wie bereits bekannt um 7,4 Prozent auf 1,37 Milliarden Euro. Das Vorsteuerergebnis wuchs noch etwas stärker als bisher in Aussicht gestellt um 25,7 Prozent auf 71,7 Millionen Euro. Unter dem Strich verbuchte der IT-Dienstleister einen Gewinnanstieg um gut ein Viertel auf 50,8 Millionen Euro.

Das Unternehmen profitiert vor allem von einer durch die Pandemie verstärkten Nachfrage nach Homeoffice-Ausrüstungen. "Bechtle ist sehr wettbewerbsstark und unser Geschäftsmodell zeigt sich anhaltend krisenfest", erklärte Bechtle-Chef Thomas Olemotz.

Noch besser als die Ergebnisse entwickelte sich der Zufluss bei den Barmitteln. Der operative Cashflow verbesserte sich von Januar bis September sehr deutlich von 38,7 auf 172,1 Millionen Euro. Grund hierfür war unter anderem der starke Abbau der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen.

Höhere Prognose

Wegen der guten Entwicklung hat das Unternehmen aus Neckarsulm seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Das Vorsteuerergebnis soll 2020 im Vergleich mit dem Vorjahr nun um über zehn Prozent zulegen. Bisher sollte diese Ergebnisgröße um fünf bis zehn Prozent wachsen. Beim Umsatz erwartet der Vorstand um Thomas Olemotz weiter einen Anstieg in dieser Größenordnung.

Weitere Kursinformationen zu Bechtle

"Bechtle hat sich in einem schwierigen Umfeld weiterhin gut behauptet", fassten die Analysten von Baader zusammen. Positiv sei, dass das E-Commerce-Geschäft im dritten Quartal zum Wachstum zurückgekehrt sei. In diesem Segment wuchs der Umsatz um 3,1 Prozent nach einem Rückgang von 6,6 Prozent im Vorquartal.

Laut Baader wird es fürs kommende Jahr entscheidend sein, ob Bechtle die Probeabos für Cloud-Lösungen in bare Münze umwandeln kann. "Das könnte dem Unternehmen auch auf der Margenseite helfen." Seit Jahresbeginn haben die Aktien von Bechtle rund 20 Prozent gewonnen.

Die Bechtle-Aktie legte in der Spitze fast 14 Prozent auf 171 Euro zu. Das bisherige Rekordhoch hatte das Papier erst vor wenigen Wochen bei 181,40 Euro erreicht.

ME/dpa/rtr

Quelle: boerse.ard.de
Darstellung: