Eine Coca-Cola-Flasche von oben | Bildquelle: dpa

Gewinne über Erwartungen Coca-Cola mit voller Pulle

Stand: 23.07.2019 17:33 Uhr

Gute Erträge fuhr der Getränkekonzern auch im abgelaufenen zweiten Quartal 2019 ein. Anleger und Analysten zeigten sich mit dem Zahlenwerk recht zufrieden: Die Coca-Cola-Aktie sauste in New York auf ein neues Rekordhoch.

Glatte zehn Milliarden Dollar Umsatz schaffte der Brausekonzern im abgelaufenen Dreimonatszeitraum, das entspricht einem Zuwachs von sechs Prozent zum Vorjahr. Coca-Cola hat damit die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten punktgenau erreicht.

Gewinne sprudeln besser

Deutlich über den Schätzungen der Experten lag im Quartal der Gewinn: Je Aktie verdiente das Dow-Jones-Mitglied im Quartal 0,63 Dollar. Die Beobachter hatten im Schnitt 0,61 Dollar je Aktie erwartet. Dabei veranschlagte das Unternehmen negative Währungseffekte von rund acht Prozent.

Die gute weltweite Nachfrage nach Cola-Getränken, aber auch Kaffeeprodukten habe die Geschäfte kräftig angekurbelt, hieß es vom Unternehmen. Im Kaffeemarkt hat sich das Unternehmen durch die Kette Costa Coffee verstärkt, die in den kommenden Monaten auch in Europa stärker präsent sein soll. Auch mit Energy-Drinks will man in der Zukunft stärker punkten.

Mehr Kaffee, mehr "Energy"

Die Aktie schoss um zeitweise fast sechs Prozent nach oben und erreichte mit 54,23 Dollar ein Rekordhoch. Zum Kurssprung trug auch bei, dass Coca-Cola im laufenden Jahr bessere Geschäfte erwartet als bislang bekanntgegeben. So soll der Umsatz 2019 "organisch", also ohne Zukäufe, um rund fünf Prozent wachsen. Bislang hatte die eigene Messlatte bei einem Erlösplus von vier Prozent gelegen.

Weitere Kursinformationen zu Coca-Cola

“Unsere Strategie, nach der wir uns in einen umfassenden Getränkekonzern verwandeln, hat es uns ermöglicht, in einem wachsenden, umkämpften Markt weitere Anteile zu gewinnen", so Vorstandschef James Quincey am Dienstag.

Aktie besser als der Dow

Die Konsumaktie hat sich zuletzt deutlich besser entwickelt als der Dow Jones Index. Auf Sicht von zwölf Monaten hat der Blue-Chip-Index rund acht Prozent gewonnen, das Papier des Getränkeherstellers aber mehr als 18 Prozent.

AB

Quelle: boerse.ard.de

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 23. Juli 2019 um 17:30 Uhr in der Wirtschaft.

Darstellung: