Airbus A 320 | Bildquelle: AP

Auslieferungsrekord Airbus entthront Boeing

Stand: 02.01.2020 11:19 Uhr

Der Flugzeugbauer Airbus hat im abgelaufenen Jahr den krisengeschüttelten Erzrivalen Boeing als weltweit größten Flugzeugbauer abgelöst. Der Konzern lieferte mehr Maschinen aus, als das Management erwartet hatte.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch aus Branchenkreisen erfuhr, lieferte der europäische Konzern im vergangenen Jahr 863 Maschinen aus. Damit steigerte er die Zahl seiner Auslieferungen gegenüber 2018 um rund acht Prozent. Damals lieferte der Flugzeugbauer 800 Maschinen aus. Airbus selbst hatte sich im Oktober des abgelaufenen Jahres vorgenommen, 860 Maschinen auszuliefern. Boeing hingegen hatte im Zeitraum von Januar bis November 2019 lediglich 345 Maschinen an seine Kunden gebracht.

Boeing leidet unter 737-MAX-Verbot

Der US-Flugzeugbauer leidet massiv unter dem Flugverbot für das Unglücksmodell 737 MAX. Im November 2019 hatte Airbus mit der A320-Familie die Boeing 737 als meistverkauftes Flugzeugmodell verdrängt. Die Boeing 737 MAX sollte die Erfolgsgeschichte der 737 weiterschreiben. Im Dezember 2019 stoppte der Hersteller dann die Produktion des Krisen-Modells, kurze Zeit später musste der Konzernchef Dennis Muilenburg zurücktreten.

Airbus-Aktie hebt ab

Von Airbus gibt es bislang keine Bestätigung zu den Zahlen. Dennoch kommt die Nachricht bei Anlegern gut an. Im frühen Handel notierte die Airbus-Aktie mehr als zwei Prozent im Plus.

Weitere Kursinformationen zu Airbus

Weitere Kursinformationen zu Boeing

Wie schon in den vergangenen Monaten könnten die Airbus-Titel auch im neuen Jahr weiter von der Krise seines US-Rivalen Boeing profitieren. Die Boeing-Aktie notiert derzeit rund ein Prozent im Minus.

ARD-Börse: Airbus profitiert von Boeing-Krise

02.01.2020 10:33 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

ms

Quelle: boerse.ard.de

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 02. Januar 2020 um 15:00 Uhr.

Darstellung: