"Afrika, Afrika!" Anzug statt "Schmuddel-Image"

Stand: 26.04.2016 15:00 Uhr

Von wegen "Casual Friday": Im südafrikanischen Johannesburg sind die Minibus-Fahrer freitags und montags angehalten, im Anzug hinterm Steuer zu sitzen. Die Imagekampagne ist bitter nötig, denn viele Kunden finden die Fahrer "schmuddelig".

Von Thomas Denzel, ARD-Studio Johannesburg

Darstellung: