Überglückliche französische Spieler halten ihren Pokal in die Höhe. | Bildquelle: REUTERS

WM in Russland Frankreich ist Fußball-Weltmeister

Stand: 15.07.2018 19:05 Uhr

Im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Moskau gewinnt Frankreich gegen Kroatien mit 4:2 und holt damit nach 1998 zum zweiten Mal den Titel.

Frankreich ist zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister. Im WM-Finale gegen Kroatien setzten sich die Franzosen in Moskau mit 4:2 (2:1) durch und holten damit nach 1998 erneut den Titel. Das Team von Trainer Didier Deschamps tritt als Champion die Nachfolge der deutschen Mannschaft an, die vor vier Jahren in Brasilien triumphiert hatte.

Erstes Eigentor in der Geschichte von WM-Finals

Frankreich ging vor 78.001 Zuschauern durch ein Eigentor von Mario Mandzukic. Es ist das erste Eigentor in der Geschichte von WM-Finals, in der 18. Minute in Führung. Nach dem schnellen Ausgleich durch Ivan Perisic in der 28. Minute entschieden Antoine Griezmann mit einem Hand-Elfmeter (38.), Paul Pogba (59.) und Kylian Mbappé (65.) die Partie zugunsten des Favoriten.

Frankreichs Präsident Macron reißt jubelnd die Arme in die Höhe. Neben ihm steht Russlands Staatschef Putin. | Bildquelle: dpa
galerie

Nach dem Sieg der französischen Mannschaft tanzte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im strömenden Regen.

Kroatiens zweites Tor durch Mandzukic (69.) brachte keine Wende mehr. Frankreichs Coach Deschamps ist damit der Dritte nach dem Brasilianer Mario Zagallo und Franz Beckenbauer, der als Spieler und Trainer den WM-Titel gewonnen hat. Der 49-Jährige hatte die Franzosen 1998 als Kapitän zur ersten Weltmeisterschaft geführt.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 und Deutschlandfunk am 15. Juli 2018 um 19:00 Uhr.

Darstellung: