Max Verstappen | AFP

Formel 1 Verstappen gewinnt in Monaco

Stand: 22.05.2021 16:30 Uhr

Der Niederländer Max Verstappen hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Red-Bull-Pilot führte vom Start weg und gab die Führung bis zum Ende nicht ab. Auf Rang zwei fuhr Carlos Sainz im Ferrari. Dritter wurde Lando Norris im McLaren.

Sportschau

Die deutschen Piloten fuhren am Sonntag (23.05.2021) auf dem engen Kurs in Monte Carlo erneut nicht ums Podium mit. Sebastian Vettel erreichte im Aston Martin aber immerhin einen starken fünften Platz und damit klar die Punkte. Mick Schumacher landete auf Platz 18 und damit ganz am Ende.

Für Weltmeister Lewis Hamilton, der schon im Qualifying überhaupt nicht zurecht gekommen war und von Platz sechs gestartet war, wurde es kein schöner Pfingstsonntag. Der Brite war als Siebter sogar noch langsamer als Vettel.

Und noch übler lief es für seinen Teamkameraden Valtteri Bottas - bei einem Boxenstopp verklemmte sein Vorderrad. Der Finne konnte nicht weiterfahren.

Leclerc muss schon vor dem Start passen

Ursprünglich sollte Charles Leclerc im Ferrari von der Pole Position starten. Doch auf einer Einführungsrunde funkte der 23 Jahre alte Monegasse, dass es Probleme mit seinem Auto gebe. Er fuhr langsam zurück in die Box. Ein Schaden an der linken Antriebswelle, erklärte Ferrari.

Nach weiteren Überprüfungen entschied sich das Team auch gegen einen Start aus der Boxengasse. Ein Umbau hätte offenbar zu viel Zeit gekostet.

Nach seinem zwölften Formel-1-Sieg liegt Verstappen nun vier WM-Punkte vor Hamilton.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 23. Mai 2021 um 17:00 Uhr.