Torschütze für Manchester United Marcel Sbitzer beim Jubel | Michael Regan / Getty Images

Viertelfinale im FA Cup Jubel in Manchester - United und City im Halbfinale

Stand: 19.03.2023 19:52 Uhr

Manchester United, Brighton & Hove Albion und Sheffield United sind Manchester City ins Halbfinale des englischen FA Cups gefolgt. Das Fußballmärchen des furiosen Viertligisten Grimsby Town ist hingegen am Sonntag (19.03.2023) beendet.

Sportschau

Der krasse Außenseiter, der durch fünf Siege gegen höherklassige Teams bis in die Runde der letzten Acht vorgedrungen war, verlor 0:5 (0:1) gegen Premier-League-Klub Brighton & Hove.

Der deutsche Stürmer Deniz Undav (6.) verpasste Außenseiter Grimsby einen frühen Dämpfer, das Spiel blieb bis zur Pause jedoch eng. In der zweiten Halbzeit sorgten Evan Ferguson (51./70.), Solly March (82.) und Kaoru Mitoma (90.) für klare Verhältnisse. Die Seagulls stehen damit zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte im Halbfinale.

Gleich drei Platzverweise für Fulham

Manchester United hielt nach dem Erreichen des Viertelfinals der Europa League auch die Hoffnung auf den Gewinn des FA Cups am Leben. Gegen den FC Fulham drehten die Red Devils in einer wilden Schlussphase das Spiel und gewannen mit 3:1 (0:0). Dabei halfen auch insgesamt drei Platzverweise für die Gäste.

Fulham ging zunächst durch ein Treffer von Topstürmer Aleksandar Mitrovic in Führung (50.), verspielte diese jedoch. Erst klärte Willian einen Torschuss mit der Hand auf der Linie und sah nach Videobeweis die Rote Karte, dann rempelte der diskutierende Mitrovic Schiedsrichter Chris Kavanagh an und wurde dafür Sekunden nach Willian ebenfalls vom Platz gestellt (72.). Auch Trainer Marco da Silva sah Rot.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Bruno Fernandes zum Ausgleich (75.), kurz darauf verwertete Bayern-Leihgabe Marcel Sabitzer eine scharfe Hereingabe sehenswert mit der Hacke (77.). Zur Entscheidung traf erneut Fernandes (90.+6).

Doyle rettet Sheffield im Zweitliga-Duell

Im Halbfinale steht auch Zweitligist Sheffield United. Gegen den Ligakonkurrenten Blackburn Rovers kam Sheffield zweimal nach Rückstand zurück und gewann mit 3:2 (1:1). Den entscheidenden Treffer erzielte Thomas Doyle in der Nachspielzeit (90.+1).

Haaland trifft diesmal "nur" dreimal

Superstar Erling Haaland ebnete bereits am Samstag mit einer weiteren Gala den Weg von Meister Manchester City ins Halbfinale. Beim 6:0 (2:0) von Bayern Münchens Viertelfinalgegner in der Champions League gegen Zweitliga-Spitzenreiter FC Burnley erzielte Haaland die ersten drei Treffer (32./35./59.) - vier Tage nach seinem Fünferpack beim 7:0 gegen RB Leipzig.

Manchester Citys Stürmer Erling Haaland jubelt im FA-Cup-Spiel gegen den FC Burnley | Getty/Brunskill

Manchester Citys Stürmer Erling Haaland jubelt im FA-Cup-Spiel gegen den FC Burnley Bild: Getty/Brunskill

In 37 Spielen in seiner Premierensaison bei den Skyblues erzielte Haaland 42 Treffer. Die weiteren Tore für ManCity markierten Julian Alvarez (64./73.) und Cole Palmer (68.).

Die Vorschlussrunde im ältesten Pokal-Wettbewerb der Welt ist für den 22. und 23. April angesetzt. Das Endspiel findet am 3. Juni im Londoner Wembleystadion statt.

Quelle: sportschau.de