Tus N-Lübbeckes Lutz Heiny und Yannick Draeger im Duell mit Hamburgs Azat Valiullin  | picture alliance/Eibner-Pressefoto/Jan Strohdie

Sportschau HBL: TUS N-Lübbecke gewinnt Duell der Aufsteiger

Stand: 25.11.2021 20:44 Uhr

Der TUS N-Lübbecke hat sich gegen den HSV Hamburg durchgesetzt und damit das Duell der Aufsteiger für sich entschieden. Die Ostwestfalen zeigten dabei eine fast durchgehend konzentrierte Leistung.

Sportschau

Der TUS N-Lübbecke hat wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. Die Ostwestfalen besiegten am Donnerstagabend (25.11.2021) Mitaufsteiger HSV Hamburg mit 29:27 (13:11).

Der TUS N-Lübbecke legte sofort aggressiv los, lag nahezu dauerhaft in Führung. Bis zum 10:7 konnten sie sich gegen die Hamburger absetzen. Die Ostwestfalen ließen den HSV dann nach einer kleineren Schwächephase aber wieder herankommen und kassierten den zwischenzeitlichen 10:10-Ausgleich. Aber das sorgte nicht für Verunsicherung. Im Gegenteil: Tom Skroblien erhöhte per Siebenmeter auf 11:10, am Ende der ersten Hälfte führe Lübbecke mit 13:11, nachdem auch Valentin Spohn getroffen hatte.

Starke zweite Halbzeit

Nach der Pause ging es so rasant für die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic weiter. Sein Team setze sich zwischenzeitlich mit 21:14 ab, auch weil Skroblien und Peter Strosack nahezu trafen wie sie wollten. Und diesen komfortablen Vorsprung gaben die Ostwestfalen dann auch nicht mehr aus der Hand, auch weil Torhüter Havard Asheim einige Glanzparaden zeigen konnte.

Die Hanseaten versuchten zwar nochmal alles, aber auch wenn sie nochmal auf zwei Tore herankamen und die Gastgeber ein wenig zitterten, reichte es für den TUS zu einem wichtigen Sieg.

Quelle: sportschau.de