Memphis Depay von Barcelona und Iza Carcelen von Cadiz (r.) kämpfen um den Ball | AFP

Fußball | La Liga La Liga - Barcelona torlos, Real glänzt

Stand: 24.09.2021 00:02 Uhr

Trainer Ronald Koeman gerät beim spanischen Fußball-Topklub FC Barcelona immer stärker unter Druck. Durch die enttäuschende Nullnummer am Donnerstag (23.09.2021) beim FC Cadiz wuchs der Rückstand der Katalanen in der Tabelle auf Spitzenreiter und Erzrivale Real Madrid bereits auf sieben Punkte an.

Sportschau

Für das Team des deutschen Nationaltorhüters Marc-Andre ter Stegen, das in den letzten 25 Minuten nach einer Gelb-Roten Karte gegen Frenkie de Jong in Unterzahl spielen musste, bedeutete das torlose Remis bereits das dritte Pflichtspiel nacheinander ohne Sieg.

Die Kritik an Koeman war schon nach dem 0:3 von Barca zum Champions-League-Auftakt in der Vorwoche gegen den deutschen Meister Bayern München immer lauter geworden. Zuletzt hatte der niederländische Coach mit einem bizarren Auftritt bei einer Pressekonferenz um Geduld beim Neuaufbau seiner Mannschaft nach dem Abschied von Superstar Lionel Messi geworben.

Gleichwohl kursieren bereits Spekulationen über seinen Nachfolger. Zu den Kandidaten soll angeblich auch der frühere Bundestrainer Joachim Löw gehören.

Real: Asensio in Gala-Form

Karim Benzema und Marco Asensio bejubeln das zweite tor gegen Mallorca | AFP

Karim Benzema und Marco Asensio bejubeln das zweite tor gegen Mallorca Bild: AFP

Spaniens Nationalspieler Marco Asensio hatte am Mittwochabend Real Madrid mit einem Dreierpack zum sechsten Pflichtspiel-Sieg in Serie geschossen. Am 6. Spieltag trug der 25-Jährige maßgeblich zum nie gefährdeten 6:1 (3:1) der "Königlichen" gegen RCD Mallorca im heimischen Bernabeu-Stadion bei. Damit eroberte Real am Mittwoch (22.09.2021) die Tabellenführung in der Primera Division zurück, die es für einen Tag an den Stadtrivalen Atlético verloren hatte.

Schlusspunkt durch Isco

Das 1:0 hatte Karim Benzema bereits nach drei Minuten erzielt, er traf auch in der 78. Minute. Asensio war in der 24., 29. und 55. Minute erfolgreich, zwischenzeitlich hatte der Südkoreaner Kang-In Lee auf 1:2 verkürzt (25.).

Den Schlusspunkt des Tore-Festivals vor rund 20.000 Zuschauern setzte Isco mit seinem Treffer in der 84. Minute. Real führt nun mit 16 Punkten vor Atlético (14) und dem FC Sevilla (11.), der sich am Mittwoch mit 3:1 gegen den FC Valencia behauptete.

Suárez rettet Atlético

Tags zuvor hatte Torjäger Luis Suárez Titelverteidiger Atlético Madrid mit einem Doppelpack in der Schlussphase vor der ersten Saisonniederlage bewahrt.

Luis Suarez beim Spiel Getafe FC und Atletico Madrid | afp

Luis Suarez beim Spiel Getafe FC und Atletico Madrid Bild: afp

Die beiden Treffer des 34 Jahre alten Mittelstürmers aus Uruguay in der 78. und 90. Minute beim 2:1 (0:1) auswärts am Dienstagabend beim FC Getafe ließen die Mannschaft von Trainer Diego Siméone stattdessen sogar zunächst auf den ersten Platz der Primera Division klettern.

Mitrovic beendet lange Durststrecke

Suárez drehte praktisch im Alleingang die Partie beim Klub aus dem Vorort von Madrid, nachdem Stefan Mitrovic in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit die Führung für Getafe gelungen war. Getafe hatte zuvor 17 (!) Spiele am Stück gegen Atletico nicht getroffen. Nach einem Platzverweis gegen Carles Antena nutzten die Gäste aber die numerische Überlegenheit.

Quelle: sportschau.de