Jakob Johnson | Bildquelle: dpa

Football NFL: Patriots zittern sich zum Sieg

Stand: 10.11.2020 07:34 Uhr

Die New England Patriots haben in der US-Football-Liga NFL den dritten Saisonsieg eingefahren. Der deutsche Profi Jakob Johnson gewann mit seinem Team knapp bei den New York Jets.

Die New England Patriots bezwangen die bislang erfolglosen New York Jets mit 30:27. Ein Field Goal aus 51 Yards Entfernung bei auslaufender Uhr sicherte dem dominierenden NFL-Team des vergangenen Jahrzehnts den knappen Vorsprung und hielt die Hoffnung auf die Playoffs am Leben.

Der seit seinem positiven Coronatest und der folgenden Zwangspause strauchelnde Quarterback Cam Newton erlief am Montagabend (09.11.2020/Ortszeit) zwei Touchdowns und warf ohne eine Interception für 274 Yards. Fullback Johnson fing die beiden entscheidenden Pässe auf ihn und hatte erneut eine wichtige Rolle als Blocker.

Newton: "Kein schöner Sieg"

Newton betonte nach Spielende die Bedeutung des Divisions-Duells in der AFC East mit den Jets, die weiterhin als einzige Mannschaft der Liga noch auf einen Sieg warten müssen und nun neun Mal in Serie verloren haben. "Es war nicht schön, aber es war ein Sieg", sagte er dem TV-Sender "ESPN": "Wir haben einfach gewonnen und ich bin einfach glücklich. Das ist einfach ein großartiges Gefühl, ich hatte das lange Zeit nicht."

Die Patriots hatten die vier vorausgehenden Spiele verloren und zuletzt Ende September beim 36:20 gegen die Las Vegas Raiders gewonnen. Zur Halbzeit der NFL-Saison stehen die Patriots bei drei Siegen und fünf Niederlagen.

Washington setzt nach Allen-Verletzung auf Smith als Quarterback

Das Washington Football Team muss für den Rest der Saison auf Kyle Allen verzichten und wechselt zum dritten Mal in dieser Spielzeit den Quarterback in der Startformation. Nach seiner am Sonntag erlittenen Knöchelverletzung muss der 24-Jährige operiert werden und kann laut Berichten in US-Medien erst in vier Monaten wieder spielen. Das Hauptstadt-Team, bei dem der Deutsche David Bada im Trainingskader steht, setzt nun auf Routinier Alex Smith. Der 36-Jährige hat eine schwere Verletzung hinter sich und erst vor wenigen Wochen nach zwei Jahren ohne Einsatz in der NFL sein Comeback gegeben. Die ersten vier Spiele hatte noch Dwayne Haskins gespielt.

Die Mannschaft kommt auf eine Bilanz von nur zwei Siegen aus acht Spielen, hat wegen des schwachen Abschneidens der anderen Teams in der NFC East weiterhin Chancen auf die Teilnahme an den Playoffs.

Quelle: sportschau.de

Darstellung: