Chelseas Timo Werner (l.) jubelt mit Mason Mount über sein Tor | Bildquelle: Pool via REUTERS

Premier League, 5. Spieltag England - Chelsea vergibt Sieg trotz Werner-Gala

Stand: 19.10.2020 23:08 Uhr

Trotz der ersten Premier-League-Tore der deutschen Fußball-Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz hat der FC Chelsea einen Heimerfolg gegen den FC Southampton verpasst. Beim 3:3 (2:1) am Samstag (17.10.2020) verspielte die Mannschaft von Trainer Frank Lampard den Sieg erst in der Nachspielzeit.

Werner war zuvor ein Doppelpack (43./57. Minute) gegen das Team seines früheren Trainers bei RB Leipzig, Ralph Hasenhüttl, gelungen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste aus Southampton durch Danny Ings (43.) - nach Ballverlust von Havertz - und Che Adams (57.) schoss Havertz (59.) die "Blues" erneut in Führung. Doch der frühere Gladbacher Jannik Vestergaard (90.+2) glich kurz vor dem Abpfiff aus.

Keeper Kepa mit dicken Patzern

Chelsea zeigte in der Abwehr große Schwächen. Insbesondere der umstrittene Torwart Kepa, der für den verletzten Eduard Mendy spielte, leistete sich erneut schwere Patzer und hatte maßgeblichen Anteil an den Gegentoren.

Klopp und Liverpool verpassen Sieg

Liverpools Thiago Alcantara (l.) und  Evertons Abdoulaye Doucoure im Zweikampf | Bildquelle: imago images/PA Images
galerie

Liverpools Thiago Alcantara (l.) und Evertons Abdoulaye Doucoure im Zweikampf

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben unterdessen im 237. Merseyside-Derby gegen den FC Everton einen Prestigesieg verpasst. Trotz zweimaliger Führung musste sich der englische Fußball-Meister beim ewigen Rivalen mit einem 2:2 (1:1) begnügen und blieb zum zweiten Mal in Folge sieglos.

Mit zehn Punkten aus fünf Spielen liegen die "Reds" weiter hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer (13) aus der direkten Nachbarschaft auf Rang drei. 13 Tage nach der demütigenden 2:7-Klatsche bei Aston Villa begann Liverpool am Samstag im leeren Goodison Park furios: Sadio Mané besorgte in seinem ersten Spiel nach überstandener Corona-Infektion schon in der dritten Minute die Führung. Weil Virgil van Dijk nach einem rotwürdigen Foul von Evertons Schlussmann Jordan Pickford aber früh vom Platz musste, kam Everton besser ins Spiel und durch einen Kopfball von Michael Keane (20. Minute) auch zum Ausgleich.

Calvert-Lewin trifft erneut

Nach der Pause brachte Superstar Mohamed Salah (72.) die Gäste mit seinem 100. Pflichtspieltor für die "Reds" erneut in Führung. Zum Sieg reichte das aber nicht, weil Dominic Calvert-Lewin (81.) mit seinem schon siebten Saisontor erneut ausglich. Kurz vor Schluss sah Richarlison noch die Rote Karte nach einem rüden Foul an Thiago.

Guardiola gewinnt gegen seinen Ex-Assistenten

Trainer Pep Guardiola gewann mit Manchester City das Duell gegen seinen früheren Assistenten Mikel Arteta, der inzwischen Cheftrainer des FC Arsenal ist. Die "Citizens" setzten sich mit 1:0 (1:0) gegen die "Gunners" durch. Das einzige Tor der Partie schoss der englische Nationalspieler Raheem Sterling (23.).

Missglücktes Bale-Comeback: Tottenham verspielt 3:0-Führung

Das Comeback von Gareth Bale bei seinem alten und neuen Verein Tottenham Hotspur ist am Sonntag gründlich missglückt. Die "Spurs" verspielten gegen West Ham United in zwölf Minuten eine 3:0-Führung und damit den sicher geglaubten Sieg. Das Derby zwischen den beiden Klubs aus London endete mit einem 3:3 (3:0).

Nach frühen "Spurs"-Toren von Heung-Min Son (1. Minute) und Harry Kane (8./16.) war Bale in der 72. Minute eingewechselt worden und hatte kurz darauf sogar die Chance zu erhöhen. Doch nach einem etwas überraschenden Gegentor durch Fabián Balbuena (82.) drehten die Gäste plötzlich auf. Nach dem Anschlusstreffer für West Ham, einem Eigentor von Davinson Sánchez (85.), verpassten Bale und Kane jeweils nur knapp das 4:2. Und das rächte sich: In der Nachspielzeit gelang Manuel Lanzini (90.+4) der späte Ausgleich für die "Hammers".

Aston Villa überrascht auch Leicester

Dafür bleibt Aston Villa das Team der Stunde. Bei Leicester City landeten die "Villans" durch einen späten Treffer einen 1:0-Sieg und bleiben mit dem vierten Sieg im vierten Spiel makellos.

Für die Entscheidung sorgte Ross Barkely in der letzten Spielminute, als er nach einem Solo einen 20-Meter-Schuss im linken Winkel unterbrachte. Aston Villa ist damit hinter dem FC Everton Zweiter. Leicester, das ohne seinen verletzten Torjäger Jamie Vardy auskommen musste, bleibt nach der zweiten Saison-Niederlage auf Rang vier.

Rückschlag für Aufsteiger Leeds United

Der stark in die Saison gestartete Aufsteiger Leeds United kassierte am Montagabend (19.10.2020) seine zweite Niederlage. Gegen die Wolverhampton Wanderers setzte es eine 0:1 (0:0)-Heimpleite. Den entscheidenden Treffer erzielte Raúl Jiménez (70.). Das Kellerduell zwischen Neuling West Bromwich Albion und dem FC Burnley endete torlos.

Quelle: sportschau.de

Darstellung: