Ukrainische Fußballmannschaft beim Training in Leipzig  | Bildquelle: AFP

Positive Corona-Tests DFB-Spiel gegen Ukraine auf der Kippe

Stand: 14.11.2020 08:35 Uhr

Nach fünf positiven Coronatests bei der ukrainischen Fußball-Nationalmannschaft ist die Austragung des Nations-League-Duells gegen Deutschland in Leipzig gefährdet.

Am Freitagabend (13.11.2020) gab der ukrainische Verband bekannt, dass vier Spieler sowie ein Teammanager aufgrund der Ergebnisse der Testung am Vormittag isoliert werden mussten. Ob die Partie trotzdem stattfinden kann, war vorerst unklar.

"Wir sind heute zum Training angekommen. Diese vier Spieler blieben im Hotel, sie sind isoliert. Morgen wartet ein weiterer Test auf uns. Bisher warten wir auf Informationen über das Spiel, insbesondere von der UEFA", wird Andrej Schewtschenko, der Trainer der Ukraine, auf der Verbandsseite zitiert. Bei den Spielern handelt es sich demnach um Andrej Jarmolenko, Viktor Tsigankow, Viktor Kowalenko und Sergej Sidortschuk.

Gesundheitsamt Leipzig entscheidet

Die UEFA-Regularien sehen vor, dass das Spiel stattfindet, sofern die Ukraine 12 Feldspieler und einen Torhüter zur Verfügung hat. Die Entscheidung über eine mögliche Quarantäne für das ganze Team liegt allerdings beim Gesundheitsamt Leipzig.

Die Mannschaft der Ukraine soll am Samstag gegen 14 Uhr nochmals getestet werden. Kann sie nicht antreten, würden der deutschen Auswahl vermutlich der Sieg am grünen Tisch zugesprochen werden. Nur wenn die Schuldfrage für eine Absage nicht zu klären ist, entscheidet das Los über den Sieger. Bei der DFB-Elf waren bislang alle Tests negativ ausgefallen.

"Tragen Masken und machen ständig Tests"

Es ist nicht das erste Mal, dass das Virus die Nationalmannschaft der Ukraine besonder hart trifft. Schon im Oktober gegen Frankreich musste Schewtschenko gar seinen 45 Jahre alten Torwarttrainer Alexander Schowkowski auf die Ersatzbank setzen. Auch im Hinspiel der Nations League gegen das DFB-Team lief die Ukraine schwer coronageschwächt auf. "Es gab Jungs, die sich schneller erholt haben und die sich besser fühlen. Bei einigen sehen wir, dass es ihnen noch etwas schwerfällt", sagte Schewtschenko.

Das Coronavirus sorgt jedoch nicht nur personell weiter für Unruhe bei den Blaugelben. Ukrainische Journalisten sprachen den Coach auf angeblich mangelnde Disziplin hinsichtlich der Quarantänemaßnahmen an. Nach Darstellung Schewtschenkos aber befolgen die Spieler alle Vorschriften: "Wir tragen Masken und machen ständig Tests."

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete BR24 am 14. November 2020 um 10:39 Uhr.

Darstellung: