Spielball der Bundesligasaison 2019/2020 | Bildquelle: dpa

Corona-Tests bei Fußballvereinen Zehn Infektionen in den Bundesligen

Stand: 04.05.2020 17:08 Uhr

In den 36 Klubs der 1. und 2. Bundesliga sind bei den ersten Corona-Reihentests zehn Infektionen festgestellt worden. Neben den drei bekannten Fällen beim 1. FC Köln hat auch Dynamo Dresden einen Positivtest veröffentlicht.

Neben Spielern wurden dabei auch der Trainerstab und Physiotherapeuten der Klubs untersucht, wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag (04.05.2020) mitteilte. Insgesamt zehn von 1.724 Corona-Tests seien dabei positiv ausgefallen.

"Die entsprechenden Maßnahmen, zum Beispiel die Isolation der betroffenen Personen inklusive Umfelddiagnostik, wurden durch die jeweiligen Klubs nach den Vorgaben der örtlichen Gesundheitsbehörden unmittelbar vorgenommen", hieß es von der DFL.

Bekannt waren bislang nur drei positive Ergebnisse beim Bundesligisten 1. FC Köln bei den ersten Kontrollen am vergangenen Donnerstag, bei der zweiten Testreihe am Sonntag gab es beim FC ausschließlich negative Ergebnisse.

Einen weiteren Positivtest machte am Montagnachmittag Zweitligist Dynamo Dresden öffentlich. Der Spieler, dessen Namen Dynamo nicht nannte, wurde am Samstag getestet und befindet sich seit Sonntagmorgen in häuslicher Quarantäne.

"Kann niemanden wirklich überraschen"

"Wir haben uns seit Wiederaufnahme des Kleingruppentrainings mit enormem Aufwand an das vorgegebene Hygienekonzept gehalten. Aber es kann trotzdem niemanden wirklich überraschen, dass es auch im Profifußball Menschen gibt, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben", sagte Sport-Geschäftsführer Ralf Minge.

Am Montag wurde bei den Sachsen der zweite planmäßige Test durchgeführt. Mit den Ergebnissen ist spätestens 24 Stunden später zu rechnen.

"Verpflichtendes Trainingslager unter Quarantäne-Bedingungen"

"Die in den vergangenen Tagen erfolgten Tests haben ihren Zweck erfüllt, für zusätzliche Sicherheit zu sorgen und so die Spieler bestmöglich vor Ansteckung im Mannschaftstraining oder Spielbetrieb zu schützen", teilte die DFL mit.

Neben den beiden Testwellen, die Teil des Hygienekonzepts der DFL sind, wurde in Abstimmung mit dem Bundesarbeitsministerium nun auch "ein verpflichtendes Trainingslager unter Quarantäne-Bedingungen vor einer möglichen Fortsetzung des Spielbetriebs" integriert.

Laschet über Corona-Tests: "Das System funktioniert"
Laschet über Corona-Tests: "Das System funktioniert"

Sobald das Mannschaftstraining gestartet wird, sind zudem unabhängig von der Wiederaufnahme des Spielbetriebs zwei Tests pro Woche in regelmäßigen Abständen vorgesehen. Im Fall von positiven Test-Ergebnissen liegt die Entscheidung über zu treffende Maßnahmen bei den örtlichen Gesundheitsbehörden.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 04. Mai 2020 um 16:00 Uhr.

Darstellung: