Dortmunds Matchwinner Erling Haaland (r) wird von seinen BVB-Teamkollegen in Wolfsburg gefeiert. | Swen Pförtner/dpa

DFB-Pokal-Halbfinale BVB will wieder begeistern

Stand: 30.04.2021 23:49 Uhr

Borussia Dortmund ist gut in Schwung und im Pokalhalbfinale klarer Favorit - auch wenn Zweitligist Kiel zu herausragenden Leistungen fähig ist. Auf einen BVB-Sieg hoffen derweil auch vier weitere Bundesligisten.

Dortmunds Matchwinner Erling Haaland (r) wird von seinen BVB-Teamkollegen in Wolfsburg gefeiert. | Swen Pförtner/dpa

Dortmunds Matchwinner Erling Haaland (r) wird von seinen BVB-Teamkollegen in Wolfsburg gefeiert. Bild: Swen Pförtner/dpa

Sportschau

Eine extrem holprige Saison könnte für den BVB doch noch ein versöhnliches Ende nehmen. Die Champions-League-Qualifikation ist wieder in Reichweite, und im Halbfinale des DFB-Pokals ist man der große Favorit gegen Zweitligist Holstein Kiel. Für Thomas Delaney aber überhaupt keine Frage, er will beides erreichen: "Die Liga ist Brot und Leben, der Pokal ist ein Traum", sagt der Däne vor seinem ersten Pokalhalbfinale.

Die Offensive um Erling Haaland ist wieder brandgefährlich, die zahlreichen jungen Talente begeistern wieder mit schnellem und technisch feinem Angriffsspiel. Aber vor allem hat es Edin Terzic geschafft, die Balance zwischen Abwehr und Angriff zurück ins schwarz-gelbe Gefüge zu bringen - auch wenn es eine Weile gedauert hat.

Anstatt markiger Sprüche zollte der BVB-Coach dem Zweitligisten allerdings großen Respekt: "Den FC Bayern zu schlagen, schaffen nicht sehr viele", sagte Terzic mit Blick auf die Pokalsensation in der 2. Runde. Kiel sei sehr mutig aufgetreten.

Karrierehighlight für Kiels Spieler und Trainer

Mutig auftreten, das will Kiel wieder: "Das ist einfach ein cooles Spiel für uns und so wollen wir das angehen", so "Störche"-Trainer Ole Werner. Man wolle die eigenen Stärken ins Spiel bringen. Und die liegen zweifelsohne beim schnörkellosen Spiel über die Flügel.

Die Dortmunder Anfälligkeit bei Standards dürfte sich auch bis zu Kiels Stürmer Janni Serra rumgesprochen haben. In der Dortmunder Jugend ausgebildet, kommt der 1,93-m-große deutsche U-21-Nationalspieler immer besser in Fahrt.

Für Kiel fällt das Spiel mitten in die Terminhatz nach zwei Mannschaftsquarantänen innerhalb weniger Wochen. Angesichts der möglichen Belohnung für Fin Bartels und Co. eher ein Luxusproblem.

Ole Werner beschreibt das Spiel als Karrierehighlight für sich und die Spieler, sollte seine Mannschaft aber aufsteigen, könnten Spiele im Westfalenstadion bald schon zum Alltagsgeschäft gehören.

Vier Teams hoffen auf die Favoriten

Am Samstagabend fiebern auch außerhalb der Arenen einige Bundesligisten mit. Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, Union Berlin und mit Abstrichen auch der SC Freiburg hoffen auf einen Sieg des BVB.

Denn sollte Dortmund oder Leipzig den DFB-Pokal gewinnen, qualifiziert sich auch der Bundesliga-Sechste für die Europa League. In die neu geschaffene Conference League würde dann der Siebtplatzierte einziehen. Sollte Dortmund Leipzig ins Finale folgen, würde hier frühzeitig Klarheit herrschen.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete die ARD-Sportschau am 01. Mai 2021 um 20:15 Uhr.