Die deutsche Nationalmannschaft jubelt | imago images

WM-Qualifikation Live: Deutschland gegen Island

Stand: 25.03.2021 22:35 Uhr

Fazit: Drei wunderschöne Treffer aus dem Spiel heraus haben Deutschland in der ersten WM-Quali-Partie gegen das zweitklassige Island den verdienten Sieg gebracht. Die Drangphase von Island zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde zwar wackelig, aber torlos überstanden. Joshua Kimmich mit einer Glanzleistung im Mittelfeld, auch Sane, Gnabry und Havertz zeigte über weite Strecken ein gutes Spiel. Deutschland reist am Samstag nach Rumänien, wo am Sonntag der zweite Quali-Gegner wartet.

Deutschlands Florian Neuhaus (l) und Islands Aron Gunnarsson kämpfen um den Ball.  | dpa

Deutschlands Florian Neuhaus (l) und Islands Aron Gunnarsson kämpfen um den Ball. Bild: dpa

Sportschau

22:35 Uhr: Abpfiff zweite Halbzeit.

22:34 Uhr: Zwei Minuten Nachspielzeit.

22:33 Uhr: Rüdiger drischt den Ball diagonal durch den eigenen Strafraum. Ohne Gefahr für das eigene Tor. "Faust" mit Manuel Neuer.

22:31 Uhr: Doppelwechsel Island: A. Skulason kommt für Palsson, Sigthorsson kommt für Bödvarsson.

22:30 Uhr: Die Mannschaft von Joachim Löw versucht, die Partie hier runterzuspielen - Island wechselt nochmal.

22:29 Uhr: Island probiert nochmal was, kommt über die rechte Seite. Aber dann sind die Zuspiele zu ungenau.

22:28 Uhr: Spielerwechsel Deutschland: Amin Younes kommt für Serge Gnabry. (86.)

22:25 Uhr: Inzwischen hat Deutschland die Partie wieder im Griff.

22:24 Uhr: Kimmich ist mit 150 Pässen bislang "geblitzt" worden ... was für ein Spiel des "Herausforderers" von Toni Kroos.

22:23 Uhr: Noch zehn Minuten. Anbrennen wird hier wohl nix mehr - das sind drei Punkte in der Gruppe J für den DFB.

22:22 Uhr: Auf Jamal Musiala schient Löw große Stücke zu halten - Einsatz bei der ersten Nominierung!

22:21 Uhr: Spielerwechsel Deutschland: Timo Werner und Jamal Musiala kommen für Kai Havertz und Leroy Sané.

22:20 Uhr: Inzwischen hat Deutschland wieder mehr Spielanteile. Einige Spieler, wie Leroy Sané, gönnen sich öfter mal 'ne Pause.

22.18 Uhr: Goretzka und Neuhaus im Klasse-Zusammenspiel - ein isländisches Abwehrbein ist dazwischen. Ecke.

22:17 Uhr: Can versucht eine Flanke von links - zu dicht vors Tor.

22:14 Uhr: Spielerwechsel Island: Arnor Sigurdsson kommt für Traustason (71.).

22:14 Uhr: Spielerwechsel Deutschland: Florian Neuhaus kommt für Leon Goretzka (71.).

22:13 Uhr: Aber jetzt! Gnabry nimmt den Ball wunderschön an und mit und drischt den Ball an den Pfosten (66.).

22:12 Uhr: Weiterhin agiert Island deutlich mutiger als in Abschnitt eins. Noch 20 Minuten. Bis auf den Treffer von Gündogan konnte sich die DFB-Elf noch nicht viel weitere Torchancen erarbeiten.

22:11 Uhr: Florian Neuhaus macht sich für seine Einwechslung bereit.

22.10 Uhr: Goretzka schießt aus der zweiten Reihe - etwas verunglückt. Links kullert der Ball vorbei.

22:09 Uhr: Kimmichs Zielspieler ist der große Rüdiger, der sich aber nur mit einem Stürmerfoul durchsetzen kann (66.).

22:08 Uhr: Gudmundsson legt Klostermann und sieht Gelb. Freistoß aus dem rechten Halbfeld.

22:05 Uhr: Das sieht nach einem klaren Sieg für Deutschland aus. Ein wenig geht es darum, wie das deutsche Team jetzt mit dem Pressing der Isländer umgeht, und ob die Konzentration hochgehalten werden kann. Klar, Island ist in dieser Form nicht stark genug, um Löws Elf ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Aber ein Gegentor ist allemal möglich.

22:04 Uhr: Arnason hatte für das Foul an Gnabry vor dwem 3:0 übrigens Gelb gesehen.

22:03 Uhr: Ecke für Island, das weiter nicht aufsteckt. Gudmundsson flantk die Ecke, Neuer wischt sie im Fünfer mit der Faust zur Seite.

22:02 Uhr: Und wieder ist der Ball im Netz der Isländer, aber diesmal stand Havertz eindeutig Abseits. Schönes Zuspiel von Kimmich, Havertz war von links zu schnell in den 16er gelaufen (60.).

22:02 Uhr: Das Tor hat der deutschen Mannschaft natürlich gutgetan - vor allem, weil die erste Viertelstunde nach der Pause den Isländern gehörte.

21:59 Uhr: Gnabry wird gefoult, der Unparteiische lässt Vorteil gelten. Das nutzt Gündogan zu einem schönen Flachschuss unten links ins Tor. Kurz protestiert Island wegen Abseitsposition von Kai Havertz, aber ohne Videoschiedsrichter geht's hier weiter, der Treffer zählt.

21:59 Uhr: Tor für Deutschland! Ilkay Gündogan schießt aus 20 Metern flach, 3:0 für Deutschland (56.).

21:57 Uhr: Rüdiger spielt in Bedrängnis einen schönen Ball auf Kimmich, der schlägt den Ball diagonal auf die linke Seite. Aber keiner setzt nach.

21:56 Uhr: Die deutsche Mannschaft agiert aktuell zu passiv.

21:55 Uhr: Island spielt jetzt aggressives Forechecking. Offenbar hat Coach Vidarsson da in der Pause die Marschroute geändert.

21:53 Uhr: Gunnarsson kommt zentral nach einer Flanke von links zum Kopfball. Links vorbei - aber Deutschland ist gerade etwas unkonzentriert (51.).

21:52 Uhr: Traustason zieht aus der Distanz ab - deutlich drüber. Aber: Island hat mehr Spielanteile (50.).

21:52 Uhr: Freistoß für Island aus etwa 28 Metern Torentfernung - aber der endet harmlos.

21:51 Uhr: Gelbe Karte für Kai Havertz.

21:51 Uhr: Havertz unterbindet einen Angriff mit einem Tackling, das misslingt (48.).

21.50 Uhr: Der Freistoß bringt nichts ein.

21.50 Uhr: Goretzka wird im Mittelfeld gelegt - Freistoß.

21:48 Uhr: Keine weiteren Wechsel.

21:48 Uhr: Anpfiff 2. Halbzeit.

21:47 Uhr: Sané kommt wieder auf den Platz - offenbar versucht er es nochmal.

21:32 Uhr: Halbzeitfazit: Deutschland führt verdient mit 2:0. Das Team von Joachim Löw überforderte Island schnell und erzielte zwei schön herausgespielte Treffer. Im Mittelfeld harmonieren Joshua Kimmich und Ilkay Gündogan gut, Kai Havertz davor ist ebenfalls gut eingebunden. Links wirbelte Leroy Sané, der jedoch womöglich ausgewechselt werden muss. Nach dem Ausfall von Toni Kroos: Bahnt sich da ein "Machtwechsel" im deutschen Mittelfeld an?

21:32 Uhr: Abpfiff 1. Halbzeit. Deutschland führt mit 2:0 gegen Island.

21:32 Uhr: Nochmal Sane auf Goretzka, der in bedrängter Lage abschließen will. Geblockt.

21:31 Uhr: Nach den beiden Toren haben sich die Isländer besser orientiert. Klare Torchancen gibt es aktuell fürs deutsche Team nur wenige.

21.30 Uhr: Zwei Minuten Nachspielzeit.

21:29 Uhr: Sané humpelt, scheint nicht mehr ganz fit zu sein.

21:28 Uhr: Nach einer Flanke von links kommt Antonio Rüdiger zum Kopfball. Er wird bedrängt, der Ball geht links knapp am Kasten der äste vorbei (43.).

21:27 Uhr: Abschluss von Kimmich, nächste Ecke für das deutsche Team.

21:24 Uhr: Spielerwechsel Island: Sigurjonsson muss raus, Mittelfeldmann Johann Gudmundson kommt in die Partie.

21:24 Uhr: Sigurjonsson sitzt wieder auf dem Rasen. Es wirkt so, als würde er nicht richtig sehen.

21:23 Uhr: Abschluss aus der Distanz von Leon Goretzka. (38.) - Aber genau auf Halldórsson im Kasten der Isländer.

21:21 Uhr: Island steht jetzt mit drei Reihen gestaffelt in der eigenen Hälfte und macht so geschickt den Raum zu.

21:18 Uhr: Island ist jetzt besser im Spiel. Deutschland bleibt konzentriert und in der Defensivarbeit aufmerksam.

21:15 Uhr: Halbe Stunde gespielt. Das deutsche Team hat jetzt etwas den Gang rausgenommen. Verständlich, denn die ersten 20 Minuten waren eine Demonstration. Island ist natürlich nicht zu unterschätzen - die Chance gerade hat's bewiesen - aber in der ersten Hälfte bislang deutlich unterlegen.

21.14 Uhr: Sigurjonsson hat offenbar bei dem Zweikampf mit Havertz und Ginter was am Auge abbekommen. Er wird behandelt.

21:12 Uhr: Fast der Anschlusstreffer! Von links nimmt Sigurjonsson den Ball ab und hält aus sieben Metern drauf. Er will unten links einschießen, Rüdiger fälscht ab, so dass der Ball nur knapp den rechten Torwinkel verfehlt. Glück für die deutsche Mannschaft (27.).

21:10 Uhr: Havertz und Ginter versuchen im Anstoßkreis, einen Konter der Isländer zu unterbinden. Der serbische Schiedsrichter Jovanovic unterbindet das (26.).

21:08 Uhr: Island steht mittlerweile mit zehn Mann am eigenen Strafraum. Trotzdem kommt ein schuss druch, der zweimal abgefälscht wird. Und dann wird es auch sofort gefährlich.

21:06 Uhr: Schussversuch Kimmich - knapp links vorbei (21.).

21:05 Uhr: Lautstark dirigiert Löw einige der Spieler. Am meisten wird Joshua Kimmich angesprochen. Der hat auch die meisten Bälle, ist der Regisseur im defensiven Mittelfeld.

21:03 Uhr: Nur selten können sich die Isländer einmal befreien. Schnell versuchen sie, nachzurücken. Aber die Viererkette der deutschen Mannschaft steht stabil.

21:02 Uhr: Gefühlt hat Deutschland 99% Ballbesitz.

21:00 Uhr: Klostermann als Mittelstürmer! Kimmich schlägt den Ball steil halbrechts in den 16er, dort versucht Klostermann den Ball unter Kontrolle zu bringen - das misslingt jedoch (15.).

20:58 Uhr: Kopfballchance durch Goretzka! Gündogan tritt eine Ecke von links, Goretzka köpft von der vorderen Ecke des Fünfmeterraums. Knapp links vorbei. (14. Minute)

20:57 Uhr: Sané ist links unterwegs, scheint sich da wohlzufühlen.

20:56 Uhr: Island stellt sich nicht nur hintenrein, ist aber mit der schnellen Spielweise bislang überfordert. Die Pässe der deutschen Mannschaft kommen präzise, das ganze Team ist in Bewegung.

20:54 Uhr: Und das nächste wirklich schön herausgespielte Tor: Kimmich spielt wunderbar in den freien Raum links in den 16er. Dorthin ist Leroy Sané unterwegs. Der sieht im Rückraum Kai Havertz, der platziert flach einschießt.

20:52 Uhr: Tor für Deutschland durch Kai Havertz (7. Minute)!

20:50 Uhr: Deutschland drückt von Beginn an, auch nach dem Treffer setzen Kimmich und Co. nach. Aber jetzt leistet sich Gündogan einen Fehlpass, doch Bjarnasson verliert den Ball schnell wieder.

20:49 Uhr: Wunderschönes Tor: Pass auf Ganbry am Elfmeterpunkt, der lässt abtropfen, an der Strafraumgrenze steht Goretzka. Platzierter Schuss unten rechts rein, trocken, keine Abwehrchance.

20:48 Uhr: Tor durch Leon Goretzka! Deutschland : Island 1:0

20:47 Uhr: Gnabry leitet zentral einen Angriff ein, spielt nach rechts auf Klostermann, aber der bleibt mit seiner Hereingabe hängen.

20:46 Uhr: Die deutsche Mannschaft spielt ganz in schwarz, die Gäste ganz in weiß.

20:45 Uhr: Anpfiff!

Die Aufstellung der Deutschen: 1 Neuer - 23 Can, 4 Ginter, 16 Rüdiger, 13 Klostermann - 6 Kimmich - 18 Goretzka, 21 Gündogan - 19 Sane, 10 Havertz, 20 Gnabry

Die deutsche Nationalmannschaft trägt Shirts mit der Aufschrift Human Rights  | imagoimages

Die deutsche Nationalmannschaft trägt Shirts mit der Aufschrift Human Rights Bild: imagoimages

Die deutsche Elf macht sich stark für die Einhaltung der Menschenrechte: "HUMANRIGHTS" steht auf den Shirt, die die Spieler vor der Partie tragen.

Gegner Island: Neben Rumänien wahrscheinlich der schwerste Gegner in der Gruppe J - aktuell rangieren die Isländer auf Rang 46 der FIFA-Weltrangliste. Die weiteren Gegner in der Gruppe J sind Rumänien, Nordmazedonien, Liechtenstein und Armenien.

Nicht dabei sind auch Toni Kroos, der wegen muskulärer Probleme schon wieder in Madrid ist und auch Niklas Süle muss passen. Auch Robin Gosens musste passen, der sich in seinem letzten Champions-League-Einsatz für Atalanta Bergamo an den Adduktoren verletzte.

Bundestrainer Joachim Löw setzt zum Start in die WM-Qualifikation gegen Island auf einen Bayern-Block. In Duisburg stehen in Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sane gleich fünf Spieler des deutschen Fußball-Rekordmeisters in der Startelf. Vor Torhüter Neuer bilden Emre Can, Matthias Ginter, Antonio Rüdiger und Lukas Klostermann die Viererkette. Ilkay Gündogan läuft neben Kimmich und Goretzka im Mittelfeld auf. Kai Havertz erhält im Sturm mit Gnabry und Sane den Vorzug gegenüber Timo Werner.

Welche Elf bekommen wir heute zu sehen und wie lässt sich deren Stellenwert in Blick auf die EM einordnen? Ohne Kroos, ohne Hofmann und Gosens, ohne Halstenberg?

Aber: Die Gesundheitsbehörden haben nach weiteren negativen Tests von Spielern und Trainer sowie Betreuern grünes Licht für den Anstoß gegeben und so kann der serbische Schiedsrichter Srdjan Jovanovic die Partie in Duisburg gleich pünktlich anpfeiffen.

Der Gegner heißt Island - und der DFB ist froh, dass die Partie heute Abend stattfinden kann. Denn Jonas Hofmann wurde positiv auf das Coronavirus getestet und wurde isoliert. Marcel Halstenberg ist laut DFB im Mannschaftshotel ebenfalls in Quarantäne, weil er als Kontaktperson Hofmanns ersten Grades bewertet wurde.

Zuerst dieser Hinweis. Aus technischen Gründen können wir den Live-Ticker heute leider nicht in gewohnter Form anbieten. Wir bitten das zu entschuldigen! Wir versorgen Sie und Euch hier aber ebenso aktuell und hoffentlich unterhaltsam wie immer!

Guten Abend und herzlich willkommen zum ersten WM-Quali-Spiel der deutschen Nationalmannschaft!

Quelle: sportschau.de