Sasa Kalajdzic jubelt | Getty Images

Bundesliga Stuttgart schafft Heimsieg gegen Mainz

Stand: 29.01.2021 22:25 Uhr

Der VfB Stuttgart hat ungeachtet des Machtkampfs im Klub mit einem Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 Distanz zum Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga geschaffen. Der Aufsteiger beendete einen negativen Lauf und hat nun den Europapokal in Sichtweite.

Sportschau

Der VfB Stuttgart gewann am Freitagabend (29.01.2021) mit 2:0 (0:0) gegen den Vorletzten der Bundesliga-Tabelle und hat vorläufig zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Das Team hat durch den Sieg sogar die internationalen Plätze im Blick, während Mainz im Tabellenkeller zurückbleibt.

Für Stuttgart war es nach drei Spielen ohne Sieg der erste Erfolg und der erste Heimsieg der Saison. "Ein geiles Gefühl, ich bin überglücklich. Die Mainzer haben bis zum Ende gekämpft. Im Endeffekt war es aber ein verdienter Sieg", sagte Torschütze Sasa Kalajdzic bei "DAZN". Abseits des Platzes bedeutet der Sieg eine kurze Befreiung angesichts des Machtkampfes, den sich derzeit die Klubführung in der Öffentlichkeit liefert.

Unterstützung im Stadion für Präsident Vogt

Auf den Tribünen hing ein Transparent mit dem Schriftzug "Keine virtuelle MV!", womit sich die aktive Fanszene der Stuttgarter in der neuesten Entwicklung des Machtkampfs hinter Präsident Claus Vogt stellte. Vogt hatte angekündigt, die für März geplante Mitgliederversammlung (MV) um ein halbes Jahr zu verschieben - er stieß damit auf Widerstand im restlichen Präsidium.

Stuttgart steigert sich nach schwachem Beginn

Nach einer schwachen ersten Hälfte von beiden Mannschaften riss der VfB nach der Pause das Spiel mehr und mehr an sich. Kalajdzic sorgte für die Führung der Stuttgarter, als er nach einer Flanke von Borna Sosa mit dem Kopf zur Stelle war (55.).

Als Mainz dem Ausgleich etwas näher kam, stellte Silas Wamangituka die Vorentscheidung sicher. Vom eigenen Strafraum lief er mit dem Ball los, spielte im Strafraum noch einen Gegenspieler aus und ließ dem Mainzer Torwart Robin Zentner keine Chance (72.). "Unsere Intensität war nicht so hoch wie zuletzt, unsere Umschaltsituationen waren viel zu schlecht diesmal", sagte der Mainzer Kapitän Danny Latza bei "DAZN". "Da stehe ich wieder hier - und wir fahren ohne Punkte nach Hause."

VfB nun in Leverkusen, Mainz gegen Union

Stuttgart tritt nun am am kommenden Spieltag samstags (06.02.2021, 15.30 Uhr) bei Bayer 04 Leverkusen an. Der 1. FSV Mainz 05 erwartet zeitgleich zu Hause den 1. FC Union Berlin.

Quelle: sportschau.de