Jubel bei den Schalker Spielern um Simon Terodde (vorne) | IMAGO/Eibner/Gabriel Boia

Heimsieg gegen Mainz Schlusslicht Schalke beendet Pleitenserie

Stand: 10.11.2022 00:00 Uhr

Talfahrt abgefangen: Der FC Schalke 04 hat nach sieben Niederlagen in Folge in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05 wieder einen Sieg gefeiert. Es war der erste Erfolg unter Neu-Trainer Thomas Reis.

Sportschau

Am Mittwochabend (09.11.2022) belohnte sich Schalke für ein gutes Spiel gegen Mainz 05 mit einem 1:0 (1:0)-Heimsieg. Für das goldene Tor sorgte Stürmer Simon Terodde (10. Minute). Trotz des Erfolgs bleiben die Gelsenkirchener Tabellenletzter, rücken aber zumindest an den VfL Bochum heran, der mit zehn Zählern noch einen mehr auf dem Konto hat als S04. Mainz hängt nach der dritten Pleite in Folge im Tabellenmittelfeld fest.

Reis: Sieg sehr wichtig "für gesamten Verein"

Am Sportschau-Mikro analysierte Schalke-Trainer Reis nach der Partie: "Die Anspannung ist noch da, weil es bis zum Schluss spannend war. Dazu haben wir leider unseren Teil beigetragen, weil wir das Spiel nicht früher entschieden haben." Der Sieg sei "für die Mannschaft, für den gesamten Verein" sehr wichtig gewesen, diesmal habe auch das "Matchglück" gestimmt.

Terodde-Treffer gibt S04 Schub für beste Saisonleistung

Für Terodde, in der 2. Liga mit 172 Treffern die unbestrittene Nummer eins, war das frühe Schalker Führugnstor gleichzeitig sein erster Treffer nach 500 torlosen Pflichtspielminuten. Er traf damit zum dritten Mal in dieser Saison und zum 13. Mal insgesamt in der Bundesliga.

Die frühe Führung durch Terodde beflügelte die Schalker zu Beginn der Partie merklich und gab einen Schub für die beste S04-Saisonleistung. Auch zuvor hatte S04 schon früh attackiert und in der Mainzer Hälfte Ballgewinne verzeichnet. Die Fans jubelten bereits kurz, als Florent Mollet einen Freistoß über die Mauer zirkelte – der ging aber ans Außennetz (9.).

Nur wenige Sekunden später spielte Alex Kral dann Terodde an, der den Ball mit der Hacke mitnahm und FSV-Torhüter Robin Zentner keine Chance ließ. Es war erst die dritte 1:0-Führung der Gelsenkirchener – im 14. Saisonspiel.

Bülter mit der Riesenchance zur Entscheidung

Nur vier Minuten später hatte Terodde die Möglichkeit zum 2:0, scheiterte nach einer Flanke von Tobias Mohr aber an Zentner. Danach verstärkten die Mainzer ihre Angriffsbemühungen, drängten die Gastgeber in die eigene Hälfte. 

Schalke fand aber immer wieder Gelegenheit zu schnellen Kontern, allerdings fehlte die Präzision im Abschluss: Der starke Kral setzte den Ball nach Doppelpass mit Marius Bülter knapp neben das Tor (31.).

Nach einer Flanke von Terodde scheiterte Kenan Karaman an Zentner (55.). Marius Bülter hatte nach einem Konter in der 86. Minute praktisch ein leeres Tor vor sich, er setzte den Ball aber an den Pfosten.

Schalke empfängt den Rekordmeister, Mainz die SGE

Am 15. Spieltag muss der FC Schalke 04 zu Hause gegen den FC Bayern München antreten (Samstag, 18.30 Uhr). Mainz ist einen Tag später gegen Eintracht Frankfurt gefordert (15.30 Uhr).

Quelle: sportschau.de