Die Schalker bejubeln den ersten Saisonsieg gegen Bochum. | IMAGO / Nordphoto

Fußball-Bundesliga Schalke feiert gegen Bochum ersten Saisonsieg

Stand: 10.09.2022 22:51 Uhr

Der FC Schalke 04 hat am Samstagabend (10.09.2022) im Derby der Fußball-Bundesliga gegen den Reviernachbarn VfL Bochum seinen ersten Saisonerfolg eingefahren. Die 62.000 Fans im Stadion erlebten am 6. Spieltag beim 3:1 für die Gastgeber eine rasante Partie.

Sportschau

Schalke ging durch Dominick Drexler in Front (38. Minute), nach der Pause erzielte Simon Zoller für den VfL den Ausgleich (51.). Die erneute Führung für die Hausherren fiel durch ein Eigentor von Erhan Mašović (73.), Sebastian Polter setzte in der letzten Minute der Nachspielzeit den Schlusspunkt (90 +5). Schalke sprang durch den Erfolg auf Rang zwölf der Tabelle, der VfL schleppt weiterhin punktlos die Rote Laterne der Liga mit sich herum.

Asano verletzt sich nach nur 45 Sekunden Spielzeit

Bochum hatte gleich in den Anfangsminuten großes Pech, als Takuma Asano ohne Einwirkung eines Gegenspielers umknickte und sich dabei das Knie verdrehte (1.). Gerrit Holtmann ersetzte den Japaner.

Schalke übernahm die Initiative im ersten Aufeinandertreffen der beiden Reviernachbarn seit gut zwölf Jahren und erarbeitete sich durch Simon Terodde die ersten beiden Torchancen (7., 15.). Bochum ließ sich davon aber nicht einschüchtern und schaffte immerhin einige Torannäherungen. Die größte Chance der Gäste ließ Zoller liegen, als Schalkes Keeper Alexander Schwolow einen Holtmann-Schuss nach vorne abprallen ließ, der Bochumer Rechtsaußen die Vorlage aber nicht verwerten konnte.

Drexler staubt ab, Zoller stolpert den Ball ins Tor

Ein Torwart-Abpraller brachte auf der Gegenseite die Heimmannschaft in Front: Marius Bülter prüfte Bochums Schlussmann Manuel Riemann mit einem Fernschuss. Riemann parierte zwar, ließ den Ball aber nach vorne abprallen, wo Drexler genau richtig stand und abstaubte.

Kurz nach der Pause dann der einigermaßen überraschende Ausgleich für Bochum: Philipp Hofmann schoss aus linker Position platziert Richtung rechte untere Ecke. Zentral war Simon Zoller mitgelaufen, wollte eigentlich über den Ball springen, stolperte aber doch noch in die Schussbahn und drückte den Ball über die Linie.

Offener Schlagabtausch, Schalke zielstrebiger und treffsicherer

Die Partie nahm nun an Fahrt auf. Torschütze Drexler musste Mitte des zweiten Abschnittes mit einer Knöchelverletzung raus, Simon Terodde traf den Pfosten (71.). Nur zwei Minuten später aber jubelte Schalke dann doch: Tobias Mohr zwirbelte einen Freistoß von rechts mit viel Schnitt in den Fünfer. Bochums Erhan Mašović hielt den Fuß in die Flanke und fälschte den Ball mit dem rechten Schienbein ins eigene Tor ab. Polter traf per Kopfball in der Nachspielzeit.

Schalke zum Revierderby nach Dortmund

Am 7. Spieltag reist der FC Schalke 04 zum Revierderby nach Dortmund (Samstag, 17.09.2022 um 15.30 Uhr). Einen Tag später empfängt der VfL Bochum den 1. FC Köln (17.30 Uhr).

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell am 10. September 2022 um 21:44 Uhr.