Leipzigs Angreifer Christopher Nkunku (l.) im Spiel gegen Arminia Bielefeld | dpa/Woitas

Bundesliga Geschwächtes Bielefeld schockt RB Leipzig

Stand: 18.12.2021 18:43 Uhr

Auch ohne zwei positiv auf Covid getestete Stammspieler und am Ende auch noch in Unterzahl nimmt Arminia Bielefeld am 17. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei RB Leipzig überraschend einen Sieg mit.

Sportschau

Die Treffer am Samstag (18.12.2021) erzielten Janni Serra (57. Minute) nach einem Konter im Nachsetzen und Masaya Okugawa (75.). Die Bielefelder, die die Schlussphase nach einer Roten Karte gegen Fabian Klos (70.) in Unterzahl bestritten, setzten mit dem zweiten Sieg in Folge den Aufwärtstrend im Abstiegskampf fort - bleiben aber Vorletzter. "Die Mannschaft war extrem geschlossen und heute auch effektiv", freute sich DSC-Trainer Frank Kramer im ARD-Hörfunk-Interview.

Kurz vor der Partie hatte die Arminia bekannt gegeben, dass in Torwart Stefan Ortega und Kapitän Manuel Prietl zwei Stammkräfte positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Leipzig kassierte unter seinem neuen Trainer Domenico Tedesco die erste Niederlage und verliert zum Hinrundenende im Tabellen-Mittelfeld die Champions-League-Plätze langsam aus den Augen.

Emil Forsberg früh verletzt

Die Partie war gerade sieben Minuten alt, da musste Tedesco bereits zum ersten Mal wechseln, weil sich Emil Forsberg ohne gegnerische Einwirkung verletzte. Für den Schweden kam der US-Amerikaner Tyler Adams. Arminia hielt von Beginn an gut dagegen und hielt die spielstarken Leipziger lange Zeit von ihrem Tor fern.

Die Leipziger hatten mit dem variablen und aggressiven Pressing des Gegners sichtlich Probleme. Die Hausherren konnten aus ihrem vielen Ballbesitz kaum etwas Gefährliches initiieren. Auch bei den Standards fehlte die Durchschlagskraft. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte RB zudem Glück, dass bei einem Tor von Okugawa Vorlagengeber Patrick Wimmer minimal im Abseits stand.

Leipzig mit zu wenigen Ideen

Nach dem Seitenwechsel ergab sich in etwa das gleiche Bild: Leipzig hatte oft den Ball - aber nur selten Ideen, um den Abwehrverbund der Arminia knacken zu können. Dafür gelang den Gästen nach einem Konter durch Serra die Führung. "Das 1:0 fällt auf eine Art und Weise, die so nicht gehen kann", monierte Tedesco am Mikrofon des ARD-Hörfunks.

Als Arminia-Stürmer Klos nach einem Foul an Leipzig-Verteidiger Willi Orban mit Rot vom Platz musste (70.), schien der Weg für eine druckvolle RB-Schlussphase geebnet. Stattdessen schlug aber Bielefeld noch einmal zu. Aus einer Balleroberung heraus entwischte Okugawa auf halbrechts im Strafraum machte mit dem 2:0 alles klar (75.).

RB Leipzig gegen Mainz, Bielefeld in Freiburg

RB Leipzig empfängt nach der Weihnachtspause am Samstag (8.1.2022, 15.30 Uhr) den 1. FSV Mainz 05. Gleichzeitig tritt Arminia Bielefeld beim SC Freiburg an an.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 18. Dezember 2021 um 18:00 Uhr in den Nachrichten.