Basketball-Nationalspieler Franz Wagner bei EM-Spiel gegen Ungarn | Getty/Scheuber

Basketball-EM Deutschland besiegt Ungarn klar

Stand: 07.09.2022 22:23 Uhr

Mit dem vierten Sieg im fünften und letzten Gruppenspiel der Basketball-EM zieht die deutsche Nationalmannschaft als Gruppenzweiter ins Achtelfinale ein. Dort geht es gegen Montenegro.

Sportschau

Auch ohne die NBA-Stars Dennis Schröder und Daniel Theis sowie den angeschlagenen Nick Weiler-Babb (Schulterverletzung) schlug das Team von Bundestrainer Gordon Herbert am Mittwoch (07.09.2022) in Köln Ungarn mit 106:71 (22:19, 32:20, 27:19, 25:13) und zog hinter Gruppensieger Slowenien (88:82 gegen Frankreich) in die K.o.-Runde ein.

Dort ist am am Samstag Montenegro der nächste Gegner, das sich sein Achtelfinal-Ticket durch ein 81:73 gegen Georgien verdiente.

Wagner und Lo führen an

Vor 17.513 Zuschauern in der Kölner Arena fehlte dem deutschen Team zunächst vor allem in der Abwehr die nötige Intensität. Aber dank einer guten Rebound-Quote und zwei Dreiern von Christian Sengfelder in der Schlussphase reichte es zu einer knappen 22:19-Führung nach dem ersten Viertel.

Im zweiten Abschnitt bekam dann Deutschlands Shootingstar Franz Wagner mehr Einsatzzeit, und gemeinsam mit einem stark aufgelegten Maodo Lo kontrollierte die DBB-Auswahl vor allem mit Treffern von der Dreipunkte-Linie die Partie. Zur Pause war beim 54:39 der Vorsprung schon auf 15 Zähler angewachsen.

Sengfelder am Ende Topscorer

Auch in der zweiten Halbzeit, als Youngster Justus Hollatz oder Jonas "Wobo" Wohlfahrt-Bottermann auf der Center-Position ihre Einsatzzeiten bekamen und Wagner auf der Bank blieb, riss der Faden beim deutschen Team nicht. Über weite Strecken konzentriert in der Abwehr, spielfreudig in der Offensive und vor allem aus der Distanz treffsicher (18 Dreier) baute die DBB-Auswahl ihren Vorsprung weiter aus.

Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg mit den Top-Scorern Sengfelder (22 Punkte) und Lo (21) auf deutscher Seite. Für Ungarn erzielte Zoltan Perl (15) die meisten Zähler.

Klare Favoritenrolle im Achtelfinale

Jetzt geht es in die K.o.-Runde. "Wir fahren sehr selbstbewusst nach Berlin", unterstrich Wagner die Ambitionen. Im Achtefinale in der Bundeshauptstadt ist die deutsche Auswahl gegen Montenegro am Samstag Favorit - dann wieder mit Schröder und Theis. Anwurf ist um 18 Uhr.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 07. September 2022 um 23:00 Uhr.